Basketball: Meisterschaften der Ü35 Damen & „Old Bees“ in Sandhausen

Spielfreies Wochenende in der Regionalliga Damen Südwest/Süd. Die Sandhäuser Basketballfans müssen jedoch nicht gänzlich auf den Sport mit dem orangenen Ball verzichten. Am Samstagnachmittag schickt die TG Sandhausen, im Verbund mit dem SSC Karlsruhe, erstmals ein Ü35 Damenteam in das Rennen um die Deutsche Meisterschaft.

Der Großteil der jungen Damen ist noch im laufenden Spielbetrieb aktiv. Simone Grunert-Baier, Stefanie Schenk, Katrin Schmitt und Regine Lüpertz aus der ersten Mannschaft, Regina Swientek und Manuela Moritz aus dem Oberligateam, sowie die Rückkehrer Christiane Grimm und Carina Clößner, stehen auf Sandhäuser Seite im Kader. Komplettiert wird das Team durch Ludmilla Vojtkova vom Oberligisten SSC Karlsruhe.

Um 16 Uhr begrüßt das neu formierte Team den SB Heidenheim zum Duell um den Baden-Württembergischen Meistertitel in der heimischen Hardtwaldhalle. Der Sieger qualifiziert sich für die  Südwestdeutschen Meisterschaften, die Mitte April in Hessen mit den Meistern der Landesverbände Hessen, Baden-Württemberg und Rheinlad-Pfalz/Saar ausgetragen werden. Die beiden Erstplatzierten Teams erhalten das Startrecht für die Endrunde zur Deutschen Meisterschaft.

Die Damen freuen sich auf die zahlreiche Unterstützung der Zuschauer, damit bereits im ersten Anlauf die Reise der Ü35 eine erfolgreiche wird.

(Regine Lüpertz)


*Old Bees‘ im Anflug

Geballte Basketball-Kompetenz erwartet interessierte Zuschauer/innen am kommenden Wochenende! Am Samstag bestreiten die Damen der Ü35 das Finale um die Baden-Württembergische Ü35-Meisterschaft gegen den SB Heidenheim. Und am Sonntag schwärmen die ‚Old Bees‘ mit der erstmalig gemeldeten Ü50-Herren-Mannschaft in der Hardtwaldhalle aus und stellen sich den Gästen aus Leimen, Gelsenkirchen und Langendreer/Wulfen in der Qualifikation um die Deutsche Meisterschaft.

Für alle Teams wird es schwer werden, den begehrten ersten oder zweiten Platz dieses Turniers zu erreichen, der zur Teilnahme an der Endrunde in Pinneberg berechtigt. Zwar haben unsere ‚Senioren‘ auf ein Trainings-Camp im Vorfeld verzichtet, doch jeder einzelne hat sich mehr oder weniger intensiv auf dieses Turnier vorbereitet und auf seine Weise ‚fit‘ gemacht. Wir dürfen gespannt sein und freuen uns mit den Teams auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung. Für das leibliche Wohl ist – wie immer – bestens gesorgt!

Spielplan:

10:00 TG Sandhausen SG Langendreer / Wulfen
11:00 KuSG Leimen Schalke 04
12:00 TG Sandhausen Schalke 04
13:00 KuSG Leimen SG Langendreer / Wulfen
14:00 TG Sandhausen KuSG Leimen
15:00 Schalke 04 SG Langendreer / Wulfen


U14mix gewinnt gegen Lokalrivalen aus Leimen

Am Wochende spielte die Kooperation aus TG Sandhausen und SG Walldorf gegen den Lokalrivalen aus Leimen. Leimen trat wie gewohnt mit einer starken Mannschaft an und man wusste von Anfang an, dass man hier nicht geschenkt bekommen würde. Die Leimener hatten aber von Anfang an Probleme mit unsere Manndeckung über das ganze Feld. Sie konnten nicht ihr Spiel aufziehen sondern wurden immer wieder gestört. Der gegnerische Center konnte nicht so punkten wie gewohnt und wir hatten in der Abwehr immer wieder gute Rebounds.

Zur Halbzeit gingen wir mit 37:24 in Führung. Einige hofften, dass das Spiel nun gelaufen war aber die Leimener hielten dagegen. Fast jeder Korb von Sandhausen/Walldorf wurde mit einem Korb der Leimener beantwortet. Unsere Führung fiel jedoch nie unter 10 Punkte. Die Wild Bees gewinnen mit 70:56 gegen einen fairen Gegner und bleiben an der Tabellenspitze. Man kann auf das Rückspiel in Leimen gespannt sein.

U14 mixed sind: Lisa Bender, Alicia Zander, Selina Hack, Lena Jatsch, Miklos Vörös, Simon Matthä, Nandor Mesteri, Simon Ludwig, Tom Lehr, Christian Justus, Daniel Satmari, Nico Teichert

Trainer: Thorsten Schulz, Christian Leiser


U10m: Glücklich über den ersten Sieg

Mit Spannung wurde das Spiel gegen Kirchheim erwartet, galt es doch nach der langen Pause über Weihnachten zu sehen,wo man steht. Nach der ersten Hälfte mit hohen Spielanteilen und einer guten Trefferquote ging man mit einem sicheren Vorsprung in die Halbzeitpause. Bis dato hatte man sich viele gute Situationen erspielt, die Gegner bissen sich an der stabilen Abwehr die Zähne aus. Nach der Halbzeitpause schmolz der herausgespielte Vorsprung dahin, die Sandhäuser Jungs wurden unsicher, viele unnötige Ballverluste und nicht erfolgreiche Korbwürfe waren die Folge.

Vor Beginn der letzten 5 Minuten hatte man nur noch einen 2 Punkte Vorsprung, den man über die Zeit retten musste, doch 1 Minute vor Schluss waren die Kirchheimer mit einem Dreipunkte-Wurf plötzlich in Führung gegangen, das erste Mal während dieses Spiels. Erst 31 Sekunden vor Schluss erlöste ein gelungener Korbwurf eines von Andreas die Wild Bees und man war mit einem Punkt in Führung gegangen, den man bis zum Schluss erfolgreich verteidigen konnte.

Ein glücklicher, aber verdienter Sieg der wilden Bienen aus Sandhausen! Glückwunsch!

Aus Spielersicht: Am 31.1.2016 spielte Sandhausen gegen Kirchheim U10. Wir begrüßten uns, dann begann das Spiel. Im ersten Achtel war Sandhausen in Führung, dann übernahmen die Kirchheimer die Führung.Die Kirchheimer haben viele Dreier geworfen. So ging es immer hin und her. Im sechsten Achtel riss Kirchheim die Führung an sich. Im letzten Achtel stand es unentschieden. Der bis dahin noch keinen Korb geworfen hatte, war Andreas aus Sandhausen.Er konnte das Spiel mit einem Wurf für Sandhausen entscheiden. Am Schluß stand es 18:19 für Sandhausen.

Es spielten: Semih Akkaya, Matteo Corbari, Andreas Palmetshofer, Engin Seegmüller, Linus Soltau, Qiao-Zhi Wu.


 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=75726

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen