Basketball Regionalliga-Damen: Mit hoher Treffsicherheit und Pressverteidigung zum Erfolg

5683 - TG Sandhausen Wild Bees LogoSpielbericht Basketball-Regionalliga-Damen TG Sandhausen – SG Mannheim.

Der Start der Wild Bees war zum Glück nur eine Phase, die den Rest des Spiels nicht beeinflusste. Mit „kleiner“ Aufstellung als starting 5 setzten Trainer Thorsten Schulz und Tanya Poslik von Beginn an den Fokus auf ein Spiel von außen und mit aggressiver Pressverteidigung, besonders im Vorfeld. Zunächst hatten die Wild Bees Schwierigkeiten mit der Pressverteidigung und verloren das erste Viertel 14:16.

Ein deutlicher Appell des Trainergespanns an das Team rüttelte jedoch die Wild Bees wach. Es folgten im zweiten Viertel viele Ballgewinne, vor allem durch Katharina Janson und eine hohe Treffsicherheit der Flügelspielerinnen Teske, Tüngler und Klitzke (Top scorer). Kathrin Schmitt führte wie gewohnt souverän Regie und zeigte mit vielen Assists einmal mehr, welchen Überblick sie auf dem Feld hat. Imena Aruna konnte einige Fouls dem Gegner anhängen, so dass bis zur Halbzeit eine Führung von 10 Punkten erspielt wurde ( 42:32).

Nach der Halbzeit starteten die Wild Bees sehr konzentriert und führten das erfolgreiche Konzept der Mann-Presse und der stabilen Würfe von außen fort. Alle Spielerinnen brachten sich hervorragend ein und konnten Ballgewinne verzeichnen. Steffi Schenk und Manu Moritz ließen keine Offensiv Rebounds der Gegner zu und bewiesen die Hoheit am Korb. Das Spiel wurde für die Zuschauer zum Leckerbissen, denn das dritte Viertel gewannen die Wild Bees mit 30:4. Bis zur letzten Sekunde ließen die Wild Bees defensiv nicht nach und holten einen Ballgewinn nach dem anderen.

Die hohe Treffsicherheit hielt an und so gewann man das Spiel sehr hoch, 89:48. Insgesamt ein Spiel, bei dem sich alle Spielerinnen engagiert gezeigt und Verantwortung übernommen haben. Jede Einzelne trug zum Erfolg bei. Die Nachwuchs-Spielerinnen Emily Zander und Emily Lehr schlossen nahtlos an und zeigten ebenso wichtigen Einsatz. Besonders schön war, dass alle Spielerinnen punkteten. Insgesamt ein sehr rundes Spiel, mit dem die Wild Bees die Zuschauer begeisterten.

Es spielten: Teske 13 (1), Aruna 14, Schmitt 9 (1), Tüngler 14 (2), Moritz 5, Lehr 2, Schenk 9, Janson 2, Zander 2, Schneider 2 und Klitzke 18(3)


Mehr Informationen / Links:


LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=85557

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen