Bebauungsplanverfahren „Große Mühllach II“ – Sandhausen steigt in Planung ein

4429 - Sandhausen Bebauungsplan Grosse Mühllach 2 - Umgebung

Sandhausen Bebauungsplanentwurf „Grosse Mühllach 2“ – Lage im Süden Sandhausens

(fwu – 5.11.14) Als ersten Schritt zu einem neuen Wohngebiet im Süden Sandhausens unter dem Arbeitstitel „Große Mühllach II“, beschloss der Sandhäuser Gemeinderat einstimmig, die Gemeindeverwaltung mit dem weiteren Bebauungsplanverfahren (->Wiki) zu beauftragen. Mit dieser Beauftragung und einem Bebauungsplanentwurf kann jetzt in das Verfahren eingestiegen werden.

Da die gesetzlichen Voraussetzungen für ein vereinfachtes oder beschleunigtes Verfahren nicht vorliegen, müssen alle Verfahrensschritte ohne Abkürzungsmöglichkeiten durchlaufen werden. Das bedeutet, dass die Träger öffentlicher Belange (->Wiki) zweimal beteiligt werden müssen. Allein aus diesem Grunde wird das Bebauungsplanverfahren eine geraume Zeit in Anspruch nehmen

Purkart Logo 480

Zeitgleich mit der ersten Beteiligungsrunde der Träger öffentlicher Belange soll auch eine vorgezogene Bürgerbeteiligung durchgeführt werden. Diese erfolgt in Form einer öffentlichen Veranstaltung, zu der per Amtsblatt eingeladen werden wird. Wenn diese beiden Verfahrensschritte abgeschlossen sind, wird die Verwaltung das Ergebnis dem Gemeinderat zur weiteren Beschlussfassung vorstellen.

4429 - Sandhausen Bebauungsplan Grosse Mühllach 2

ENTWURF Bebauungsplan Große Mühllach II

Dem Vorschlag der Verwaltung, die Kosten für eine Lärmschutzwand und einen Versickerungsteich nicht umzulegen, wurde ebenfalls zugestimmt. Dies war aus Gründen der Gleichbehandlung mit dem Baugebiet Abschnitt I der Großen Mühllach von allen Fraktionen als sinnvoll angesehen worden.

Beim jetzigen ersten Planentwurf wurde besonders darauf geachtet, dass eine gute Anbindung für Fußgänger und Radfahrer in Richtung Stadtzentrum gewährleistet wäre und auch eine Bus-Haltestelle vorgesehen würde. Die Dichte der Bebauung würde von Norden nach Süden abnehmen und damit einen sanften Übergang vom dichter bebauten nördlichen Wohngebiet (Große Mühllach I – „Sandhäuser Baumviertel“) zum unbebauten Süden mit seinen Wäldern und Dünen gewährleisten. Die Willy-Brandt-Straße würde verlängert, durch das neue Wohngebiet geführt und an die Straßen „Am Forst“ und „Seegasse“ mit einem Kreisel anschließen.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=55333

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen