Begehung des Leimener Stadtkerns mit der CDU

3725 - Begehung Stadtkern CDU 1(hh – 14.5.14) Am Freitag, dem 09.05.2014, lud die CDU-Fraktion in Leimen Mitte interessierte Bürger zu einer Begehung des Stadtkerns ein. Richard Bader erläuterte geplante und diskutierte Gestaltungsvorschläge. Angefangen beim bereits begonnenen Bau des neuen Verwaltungsgebäudes, über die Möglichkeiten der Anlage des dazugehörigen Außengeländes und die damit zusammenhängende wünschenswerte und erforderliche Erweiterung des zu kleinen Freigeländes des Elisabeth-Ding-Kindergartens, dem angedachten Ärztehaus, kam man dann zum Platz zwischen Turmstraße und Höllengasse (Rathausstraße 9 – 11).

Die Bebauung und Gestaltung dieses zentral zwischen Kirche und Rathaus gelegenen Platzes wirkt sich stark auf das Erscheinungsbild unserer Stadtmitte aus. Da sich dieses Thema noch in nichtöffentlicher Diskussion / Verhandlung in den Gremien des Gemeinderats befindet, konnte Richard Bader nur die allgemein bekannte Fraktionsmeinung vortragen. Hier wird von der CDU-Fraktion eine freie Sichtachse vom Rathaus hin zur evangelischen Kirche favorisiert. Das noch stehende alte Gebäude Ecke Rathausstraße /Turmgasse soll abgerissen und durch ein neues Gebäude längs zur Turmstraße ersetzt werden.

Parkplatzangebote auf dem neu entstehenden Platz kann sich die CDU-Fraktion nicht vorstellen. Diesbezüglich sind Alternativen zu suchen.

3725 - Begehung Stadtkern CDU 2Es ging dann weiter nach Westen Richtung Bärentorplatz. In diesem Bereich der Rathausstraße ist der Leerstand einiger Geschäfte zu beklagen. Lt. Bader müssen Rahmenbedingungen und Möglichkeiten geschaffen werden, um mehr Attraktivität und Belebung dieses Streckenabschnittes zu bekommen. Auch die vernünftige Gestaltung des Bärentorplatzes mit Einbeziehung von Straßenbahn, Bushaltestelle und Anbindung des KCL an den künftig beruhigten Stadtkern waren Thema der Diskussion.

Es wurde auf die Problematik hingewiesen die entstehen könnte, wenn die Verwaltung aus dem KCL in das neue Verwaltungsgebäude umzieht. Hier muss alles getan werden, damit der gesamte KCL-Komplex belebt bleibt, insbesondere die vorhandene Geschäftspassage. Am Ende bedankte sich Richard Bader bei den Teilnehmern der Begehung und wies darauf hin, dass die Gestaltung und Belebung des gesamten Quartiers eine der großen Herausforderungen des neuen Gemeinderates sein wird. Die beteiligten Stadträte und Kandidaten setzen sich dafür ein, dass unsere Stadt mit ihrem neugestalteten Stadtkern wieder freundlicher und interessant seine Gäste zum Bummeln einlädt. Die Begehung klang bei einem Umtrunk im Brauhaus mit guten Gesprächen aus.

Horst Hellinger

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=48902

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen