Beintweg-Mysterium gelöst: Unsichtbare Gefahrenstelle abgesperrt

(fwu – 17.9.21) Auf den ersten (und zweiten und jeden weiteren) Blick mutete die Baustelle im Leimener Beitweg schon sehr merkwürdig an. Baustellen-Absperrungen, die Baustellen-Absperrungen absperren und eine Spur der Straße blockieren. Sind hier Schildbürger am Werke? Sucht man noch nach einer besseren Aufbewahrungsstelle für Absperrschilder? Fragen über Fragen! Was steckt denn dahinter?

Und auf diese Fragen erhielten wir folgende Antwort:  Es gab im Beintweg eine Straßenabsenkung, verursacht durch einen schadhaften Kanal.

Und bevor ein schweres Fahrzeug – z. B. ein langsam entlangfahrender LKW – dort einbricht, muss halt die Gefahrenstelle abgesperrt werden. Auch dann, wenn das Laienauge des vorbeihuschenden Verkehrsteilnehmers die Gefahr der Absenkung dort nicht erkennt.

Also alles in Ordnung: Gefahr erkannt, Gefahrt (fast schon) gebannt!

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=142144

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen