„Beratungsstelle Leben“ eröffnet Büro in St. Ilgen

8128-beratungsstelle-leben-tag-der-offenen-tuer(sb 15.11.2016) Eine Schwangerschaft bedeutet für die meisten Paare die Krönung ihrer Liebe. Was aber tun, wenn das Kind gar nicht gewollt und die Schwangerschaft ungeplant ist? Hilfe können Schwangere jetzt in der „Beratungsstelle Leben“ in St. Ilgen suchen. Im Erdgeschoss des Bahnhofgebäudes bieten Brigitte Ulka und Karl Simpfendörfer eine Beratung an, die auf das Wohl von Mutter und Kind ausgerichtet ist und Alternativen aufzeigen soll. Oberbürgermeister Hans D. Reinwald besuchte die Beratungsstelle zur Eröffnung.

„Die Stadt Leimen unterstützt gerne eine so nützliche Einrichtung, um ungeplant Schwangere beraten zu können“, erklärte Oberbürgermeister Reinwald. Es sei wichtig und notwendig, Frauen „in einer solchen Notsituation nicht alleine zu lassen.“ In mehreren Gesprächen soll die Situation der Ratsuchenden erörtert und Lösungen aufgezeigt werden. Auf Wunsch können außerdem Kontakte vermittelt werden.

Das Angebot kann von allen Betroffenen, unabhängig von Konfession und Herkunft wahrgenommen werden. Das Beratungsbüro ist montags bis donnerstags von 10-13 Uhr geöffnet und die Beratung ist kostenfrei. Die „Beratungsstelle Leben“ kann unter der Telefonnummer 0175/2551140 und per Mail ([email protected]) erreicht werden.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=85631

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen