Bereitschaftsabend Rezertifizierung und Praxistraining

(kb -04.05.2019) Am Freitag, den 03.05. ging es um das praktische Üben. So konnten die anwesenden Helfer sich im Umgang mit dem automatisierten externen Defibrillator (AED) und dem einlegen des Larynxtubus zur Sicherung des Atemwegs rezertifizieren. Dies geschah im Rahmen eines Reanimationstrainings, bei dem immer zwei bis drei Helfer ein lebloses Reanimationsphantom auffanden und sofort mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung mit AED- und Larynxtubus-Einsatz begannen. Es wurden Rückmeldungen an die Einsatzleitung gegeben und tauschten regelmäßig die Position, um nicht zu ermüden und so effektiv arbeiten zu können.
Bei der zweiten Station ging es weitaus hektischer zu. Die Helfer kamen zu häuslichen Unfällen wie einem eskalierten Streit zwischen erwachsenen Geschwistern oder einem Absturz bei gefährlichen Arbeiten auf einer Leiter hinzu. Jeweils drei Helfer spielten das Szenario mit hochkochenden Emotionen. Hier war neben der Behandlung des eigentlichen Patienten auch die Beruhigung und Aufklärung der Angehörigen erfolgskritisch. Hier zeigte sich wieder, je realistischer solche Übungseinsätze sind, desto besser kann man im Realeinsatz mit solchen Situationen umgehen.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=118001

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen