Bernd Börgerding zur Neustruktur der Bundesligen beim Gewichtheben

Wird die Neustruktur der 1. und 2. Bundesliga im Gewichtheben den erhofften „Durchbruch“  bringen?

Laut Votum der beschließenden Gremien des BVDG wird die Bundesliga ab der kommenden Saison 2019/2020 wie folgt an den Start gehen

1. Bundesliga (BL) eingleisig mit 9 Mannschaften
2. Bundesliga (BL) in 3 Gruppen à 7 Mannschaften

Nach der Qualifizierungsrunde 2018/19 wurden gem. den erreichten Durchschnittsparameter die ersten 9 Mannschaften der neuen eingleisigen 1. BL zugeordnet, mit dem Ziel, dadurch eine bessere Vermarktung und höhere mediale Präsenz zu erreichen. Ob dies erreicht werden kann, wird die kommende Saison zeigen müssen.

Nachdem der 9. Qualifikant (Schwedt) seine Zusage zur 1. BL zurückgenommen hatte, erklärten  auch die folgenden Platzierten (Heinsheim, Grünstadt und St. Ilgen) ebenfalls ihren Verzicht zur Teilnahme an der neuen Staffel der 1. BL. Sicherlich aus verschiedenen Beweggründen, wenngleich die sportlichen Argumente bei diesem Schritt sicher vorrangig waren.

Als 9. „Nachrücker“ hatte sich dann der aktuelle 2. Ligameister AC Weinheim bereit  erklärt, in der kommenden Saison in der 1. BL zu starten.

Was sagt dem interessierten Leser diese Entwicklung? Man darf unterstellen, daß auch künftig kaum ein Zweitligist bereit und in der Lage sein wird, bei entprechender sportlicher Qualifizierung den Schritt in die 1. BL zu wagen, da die Differenz der 1. BL zur 2. BL immer größer wird, zumal ambitionierte Nachwuchsheber, die in der 2. BL einen Stammplatz hätten, lieber zu einem der TOP-Vereine wechseln (mit „sanftem“ Druck der Nationaltrainer) und somit auch in deren Reserveteams zum Einsatz kommen.

Aus Sicht der Sportler-/innen sicher nachvollziehbar, ob allerdings zielführend hinsichtlich der Weiterentwicklung der Sportart wird die Zukunft zeigen müssen. Nach Ansicht des Verfassers wäre es sicher ein Schritt nach vorne gewesen, wenn der eingleisigen 1. BL eine zweigleisige 2. BL mit ebenfalls 9 Mannschaften zugeordnet worden wäre. Vielleicht gelingt es ja nach einer objektiven Analyse aller Fakten entprechende Anträge / Beschlüsse zu formulieren, um dann in der Saison 2020/21 diese umzusetzen.

In diesem Sinne hoffen wir auf einen guten Start in die BL-Saison, eine gute Präsenz unserer Spitzenheber-/innen bei den internationalen Auftritten damit die Sportart Gewichtheben wieder etwas näher in den Fokus des medialen Interesses rückt.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=121727

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen