„Best of Januar“ – Leider mit viel Kriminalität – Erstmals über 100.000 Seitenaufrufe

Ich danke allen Leser für ihre Treue

Bleiben Sie uns treu und empfehlen Sie uns weiter!

(fwu – 1.2.14) Ein außergewöhnlich ereignisreicher Monat liegt hinter uns. Leider fallen fast alle Top10-Berichte in die Rubrik „Unerwünschtes“ und behandeln kriminelle Delikte, die bei unseren Leserinnen und Lesern natürlich auf besonders hohes Interesse stießen.

Dies ist dem Umstand geschuldet, daß eine Internet-Zeitung in der Regel bei der Veröffentlichung von Polizeimeldungen schneller ist, als traditionelle Medien. In der Zeitung können entsprechende Informationen ja frühestens am nächsten Tage veröffentlicht werden. Dann sind sie in den sozialen Netzwerken und bei uns bereits „durch“ und Schnee von gestern.

Als schnelle Informationsquelle für Ad-hoc-Meldungen ist das Internet klarer Sieger. Welche Überraschung (nicht wirklich, oder?).

2237 - Statistik AlterIn manchen Fällen haben wir auf Bitten der offiziellen Organe auf zeitnahe Veröffentlichungen verzichtet, um die laufenden Fahndungen und Ermittlungen nicht zu behindern oder zu erschweren. Wohl zu recht, denn immerhin sind unsere meisten Leserinnen und Leser (61 %) jünger als 35 Jahre – also gerade auch die Altersgruppe der gefaßten Einbruchstäter.  Ein Hinweis auf die aktive laufende Fahndung hätte die Täter möglicherweise gewarnt.

Überhaupt zeigt unsere Leser-Demographie ein genau umgekehrtes Bild im Vergleich mit der Gesellschaft. Senioren sind in unserer Leserschaft klar unterrepäsentiert. Wir erreichen mehrheitlich die Generation „Facebook“ – zwar nicht gerade erstaunlich, aber trotzdem beachtens- und betonenswert. Gerade auch für Werbetreibende und z. B. die Vereine. Junge Menschen und Familien mit Kindern erreichen wir deutlich am besten.

Leider ist auch dies eine Tatsache: Der Leitartikel (Leidartikel) über den Sandhäuser Haushalt hat „stolze“ 70 (!!!) Leserinnen und Leser interessiert. Das sind 0,06 Prozent der insgesamt aufgerufenen Seiten. Die einzelnen Haushaltsreden nicht einmal eine Handvoll Leser. Also: „Kurz. Knapp. (K)nackig.“ ist die Maxime auch für die lokale Politik, wenn sie die Menschen erreichen will, was ja zumindest in Wahlkampfzeiten durchaus angenommen werden kann. Sorry – aber so sind die Fakten.

Nun zum Gesamtergebnis: Bei der gegebenen Nachrichtenlage im Januar konnten wir über 57.000 Besucher und über 108.000 gelesene Artikel verzeichnen.  Ein neuer Rekord! Unsere Facebook-Seite hat inzwischen über 2.300 Freunde gewonnen. Ebenfalls stattlich. Wir danken unseren Leserinnen und Lesern für diesen Zuspruch.

Und dies sind die Top10 des Monats Januar:

1. “Ich hoffe, Sie können mir helfen…” / Suche nach Unfall-Ersthelfer

802 - Unfall Monsterkreuzung 1
2. Beziehungsdrama in Leimen: Zwei Tote / Ehepaar hinterläßt zwei Kinder

2058 - Beziehungstat 2
3. Sechs Tatverdächtige einer Einbruchs- und Diebstahlsserie festgenommen
2095 - Einbruch
4. St. Ilgen: Spaziergängerin von unbekanntem Mann angegriffen

2124 - Polizeibericht
5. Fiktion: Wieder Überfall auf Spaziergängerin – Täter im Krankenhaus

2087 - Selbstverteidigung ESDO
6. Wohnungs- und Gaststätteneinbrüche – “AUGEN AUF” ist der beste Schutz

2095 - Einbruch
7. Stralsunder Ring I: Deutsche Post errichtet MechZBn Leimen – 110 Arbeitsplätze

2086 - MechZBn
8. Leimener “Neues Rathaus”: Abrissarbeiten eingestellt – Neuvergabe läuft

2071 - 20140116_Baustelle

9. Unbekannter Jugendlicher stoppt EuroCity-Zug am S-Bahnhof St. Ilgen

2124 - Polizeibericht

10. Unnötiger Polizeieinsatz nach Anzeige wegen “illegaler Asbest-Entsorgung”

2089 - Neubau Lessingstrasse - Arbeiter

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=45036

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen