Bibelbotschaft vor Leimener Rathaus aufgemalt – Wer war’s und warum?

(fwu – 25.11.21) Am Dienstag rätselte man im Leimener Rathaus, wer denn und aus welchem aktuellen Grunde, mit farbiger Kreide eine Mahnung aus der Bibel vor dem Rathaus auf das Pflaster geschrieben hatte und an wen genau sich dieser Hinweis richten möge.

Die Botschaft lautet: „So bitten wir nun Stellvertretend (sic!) für Christus: Lasst euch versöhnen mit GOTT! 2, Korinther 5,20“

Ob jemand dieser Aufforderung auch nachgekommen ist, bleibt unklar. Das Kapitel im 2. Korinther, aus dem das Zitat stammt trägt die Überschrift „Sehnsucht nach der himmlischen Heimat“. Das Rathaus ist somit eigentlich als Adressat auszuschließen.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=144612

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen