„Bill Gates‘ calling“ – Vorsicht: Betrugsmasche „Microsoft Support Calls“

(pol – 10.11.20)  Die sogenannten „Microsoft-Support-Calls“ sind seit Jahren ein deutschlandweites
Betrugsphänomen. Seit der letzten Woche häufen sich jedoch die Anzeigen deswegen in der Region wieder.

So gehen die Betrüger vor: Es rufen angebliche Microsoft-Mitarbeiter bei wahllos ausgewählten Geschädigten an und geben vor, dass das Computersystem gewartet werden müsste. Ziel ist es, am Ende für diese „Leistung“ Geld zu erhalten. Deshalb hier noch mal die Warnhinweise der Polizei. So schützt man sich:

  • Seriöse Unternehmen wie Microsoft nehmen nicht unaufgefordert Kontakt zu ihren Kunden auf (das kann man auch auf der Homepage von Microsoft nachlesen).
  • Sollte sich ein Servicemitarbeiter melden, ohne dass man darum gebeten hat: Einfach auflegen!
  • Auf keinen Fall private Daten z.B. Bankkonto- oder Kreditkartendaten, oder Zugangsdaten zu Kundenkonten (z.B. PayPal) herausgeben!
  • Einem unbekannten Anrufer niemals Zugriff auf den Rechner beispielsweise mit der Installation einer Fernwartungssoftware gewähren.

Bereits darauf reingefallen?

  • Rechner vom Internet trennen und runterfahren. Über einen anderen nicht infizierten Rechner unverzüglich betroffene Passwörter ändern.
  • Rechner überprüfen lassen und evtl. Fernwartungsprogramm auf dem Rechner löschen.
  • Kontakt zu den Zahlungsdiensten und Unternehmen aufnehmen, deren Zugangsdaten in den Besitz der Täter gelangt sind.
  • Vom Geldinstitut beraten lassen, ob bereits getätigte Zahlungen zurückgeholt werden können.
  • Anzeige bei der Polizei erstatten!

Ggf. Betrugsversuch zusätzlich bei Microsoft melden: www.microsoft.com/de-DE/concern/scam

Alle Infos zum Betrugsphänomen gibt es auch hier


Weitere Polizeimeldungen finden Sie in der Kategorie „Unerwünschtes


Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=134986

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen