Boris Becker gibt erstes Interview nach seiner Haftentlassung – Weihnachten in Leimen?

Die Boris-Becker-Büste im Foyer des Rosesaals

(fwu – 21.12.22) Boris Becker, Tennis-Ikone und Ehrenbürger Leimens, hat nach seiner Haftentlassung in seinem Exklusiv-Interview gestern Abend mit Sat 1  über seine Zeit im Gefängnis gesprochen. Boris Becker hat während seiner Haftzeit offenbar eine optische Veränderung durchgemacht. In dem Interview trug er dunklere Haare und war schlanker als zuvor. Er erschien ganz in Schwarz gekleidet und saß Moderator Steven Gätjen gegenüber. 

Boris Becker berichtete detailliert über die Verkündung seines Urteils und seine Zeit in den Haftanstalten. Er sagte, dass er noch auf eine Bewährungsstrafe gehofft hatte, aber sich bereits vor der Urteilsverkündung von seiner Freundin Lilian de Carvalho verabschiedet hatte und ihr sagte, dass sie nicht auf ihn warten müsse.

De Carvalho stärkte ihm den Rücken und unmittelbar nach der Verkündung musste Becker seine Strafe in der Haftanstalt Wandsworth antreten, die wegen schlechter Hygienebedingungen und permanenter Überfüllung keinen guten Ruf hat. Becker sagte, dass er nach drei oder vier Tagen im Wandsworth dachte, er sei im Irrenhaus. 

Laut dem Interview hat Boris Becker zwei größte Ängste gehabt, während er im Gefängnis war: dass er keine Einzelzelle bekommen würde und dass er in der Dusche vergewaltigt werden könnte. Glücklicherweise hat sich herausgestellt, dass beide Ängste unbegründet waren. Becker wurde eine Einzelzelle zugewiesen, da befürchtet wurde, dass ihn ein gewalttätiger Zellengenosse aufgrund seiner Bekanntheit attackieren könnte. Die Duschen waren auch in einzelne Kabinen aufgeteilt, um zu verhindern, dass sich die Häftlinge gegenseitig angehen konnten.

Eine Einzel- statt der üblichen Doppelzelle war das einzige Privileg, das er aufgrund seines Promi-Status genossen hat. Er sagte, dass er nicht beim Namen genannt wurde und dass er nur eine Nummer war. Seine Nummer lautete A2923EV. Becker sagte auch, dass das Essen schlecht – meist nur Reis mit Kartoffeln und etwas Soße – und zu wenig gewesen sei und dass er zum ersten Mal in seinem Leben hungrig ins Bett gegangen sei. Er habe während seiner Haftzeit sieben Kilo abgenommen.

Boris Becker schilderte auch, dass es in mehreren Situationen in der Haftanstalt gefährlich für ihn geworden sei. Er erzählte von einem Mithäftling, der drohte, ihn umzubringen, und dass mehrere andere Gefängnisinsassen sich schützend vor ihn gestellt hätten. Das Interview wurde pausiert, als Becker erneut anfing zu weinen. 

Während seiner Haftzeit durfte er nur von seiner Familie und seiner Freundin besucht wurde. Bekannte Freunde wie der Liverpool-Fußballtrainer Jürgen Klopp hätten ihn zwar besuchen wollen, aber das Risiko sei zu groß gewesen, dass den Prominenten in der Haftanstalt etwas passieren könnte, weswegen solche Besuche von der Anstaltsleitung untersagt wurden.

Becker hat auch erzählt, dass er viel Post erhielt – bis zu 10 Briefe pro Tag, darunter auch  von seinem früheren Konkurrenten Michael Stich, der ihm einen dreiseitigen Brief schickte, was ihn seinerzeit zu Tränen gerührt habe.

Die Becker-Villa am Hang in Leimen

Laut Informationen der „Bild“-Zeitung soll Boris Becker für das Exklusivinterview bei Sat 1 eine Summe von mehr als einer halben Million Euro erhalten haben. Es wird vermutet, dass das Geld größtenteils an seine Gläubiger gehen wird. In dem Interview hat Becker nicht verraten, wie es mit ihm weitergehen wird, aber er hat gesagt, dass er seine Zukunft nicht in Deutschland sieht.

Ob sich Becker über Weihnachten bei seiner Mutter in Leimen aufhalten wird, ist nicht bekannt. Es kann aber vermutet werden, dass Boulevard-Reporter das Haus der Mutter belagern werden. 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=156812

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Turmapotheke Logo NEU 300x120

Dr Ullrich -  Banner 300 - 2015

6581 - Elektro Lutsch Banner 300c

Woesch 300x120

Spargelhof Köllner Logo 300x120

OFIS-Banner_300x120
Mattern Optik - Banner 300 - 4

Kalischko Banner 300
Autoglas300x120

Gallery

17203-NJE-People-35 17203-NJE-People-34 17203-NJE-People-33 17198-10a-Ehrungsfoto-18 17198-10a-Ehrungsfoto-17 17198-10a-Ehrungsfoto-16 17198-10a-Ehrungsfoto-15 17198-10a-Ehrungsfoto-14 17198-10a-Ehrungsfoto-13
Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen