Bortz-Gartentips:
Meine „goldenen“ Rasenregeln für das Frühjahr

2248 - Bortz GartenGut Leimen Sandhausen

Holger Bortz – Bortz GartenGut in Leimen / Sandhausen

(hb – 22.03.17) Im Laufe meiner 23-jährigen Selbstständigkeit als Gartengestalter hat sich nachfolgende Praxis bzgl. Rasenpflege als erfolgreich erwiesen.

Keine Arbeiten wie Düngen oder Vertikutieren vor der 2. Aprilhälfte bzw. vor dem 2. richtigen Mähen. Vorher sind die Graswurzeln und –halme noch nicht im Arbeitsmodus und tun sich schwer mit der Nährstoffaufnahme und dem Neuaustrieb aus den Seitensprossen.

Die Ausnahme bildet das Kalken, am besten aufteilen auf 2 Gaben, eine im Herbst und eine im zeitigen Frühjahr. Empfehlenswert ist die Kontrolle des pH-Wertes. Regelmäßiges Kalken in Verbindung mit der Gabe von einem Bodenaktivator läßt das Moos zurückweichen.

Beim Einsatz von Eisendünger ( oder Moosvernichter incl. Langzeitdünger ) darauf achten, dass Handschuhe und Mundschutz getragen werden. Zerstört das Moos oberflächlich in wenigen Tagen, versauert jedoch den Boden weiter, da der Wirkstoff BortzGartenGut Banner 300x120Eisen-2-Sulfat zu Schwefelsäure reagiert. Achtung, Rostflecken auf Steinbelägen möglich.

Wer vertikutieren möchte: Erst Moosbekämpfung, dann vertikutieren. Anschließend düngen oder, wenn eine Nachsaat erforderlich ist, nach dem 1. Mähen der Keimlinge düngen. Rasennachsaat mit einer speziellen Nachsaatmischung, auch Reparaturrasen genannt, oder Berliner Tiergarten.

 


Ein Liste aller Bortz-Gartentips finden Sie <hier>


 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=89686

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen