Brandstiftung? Brennende Autos, hoher Sachschaden – Zeugenaufruf

3870 - Brennende Autos 2

Foto: Jochen Hommel

(pol – 17.6.149 Leimen. Über zwei brennende Autos in Leimen wurde am frühen Dienstagmorgen die Polizei in Wiesloch informiert. Gegen 01.45 Uhr gerieten aus bislang unbekannter Ursache zwei geparkte Autos in der Hirtenwiesenstraße in Brand. Durch die Flammen und die Hitzeentwicklung wurde zudem das Haus, vor dem die Fahrzeuge abgestellt waren, beschädigt.

Durch ein geöffnetes Fenster im Erdgeschoss des Anwesens gelangte Rauch ins Innere des Anwesens und sammelte sich dort. Zwei in der Wohnung befindliche Personen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Die Freiwillige Feuerwehr Leimen war mit zehn Mann eingesetzt und konnte den Brand rasch löschen, dennoch entstand an den beiden Autos Totalschaden. Auch die Hausfassade, sowie die Fenster und Fensterläden wurden stark in Mitleidenschaft gezogen. Über die Höhe des Sachschadens liegen derzeit noch keine Informationen vor.

3870 - Brennende Autos

Foto: Jochen Hommel

Ein Zeuge konnte zur Tatzeit einen lauten Knall vernehmen, kurze Zeit danach sah er, wie die beiden Fahrzeuge in Flammen standen. Durch die ausgelöste Alarmanlage an einem der brennenden Fahrzeuge, wurde die Nachbarschaft auf den Brand aufmerksam.

Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg übernommen, die nun weiter untersucht, inwiefern Brandstifung als Ursache für den Brand in Betracht kommen könnte.

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Kriminaldauerdienst, Tel.: 0621/ 174-5555 in Verbindung zu setzen.

Unfall-Flucht – Zeugenaufruf

Leimen. Beim Einparken beschädigte am Dienstagmorgen ein unbekannter Autofahrer das geparkte Fahrzeug einer 64-jährigen Frau aus Sandhausen und fuhr dann einfach weg. Der Unbekannte stieß vermutlich beim Einparken gegen den auf dem Stellplatz einer Zahnarztpraxis in der Heltenstraße abgestellten gelben Porsche der 64-Jährigen. Der Porsche wurde hierbei im Bereich des vorderen linken Kotflügels beschädigt. Ohne sich weiter um den entstandenen Schaden zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher einfach weiter. Der Sachschaden am Fahrzeug der 64-Jährigen wird auf über 1.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Leimen, Tel. 06224/ 1749-0 oder dem Polizeirevier Wiesloch, Tel.: 06222/ 5709-0 in Verbindung zu setzen.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=50152

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen