Brennholz aus dem Gemeindewald Nußloch nur mit Motorsägen-Führerschein

(nu – 13.11.21) Im Gemeindewald werden auch in diesem Jahr wieder Schlagraumflächenlose und Brennholz lang (Polterholz) an Interessenten abgegeben.

Aufgrund des im Oktober 2021 verabschiedeten Leitbilds wird allerdings deutlich weniger Holz eingeschlagen als in den Vorjahren; zudem verbleibt ein Teil des Holzes als sog. Totholz im Wald. Hierfür sind im Leitbild Bereiche ausgewiesen, in denen kein Schlagraum/ Potlerholz mehr angeboten wird.

Die Vergabe des Brennholzes erfolgt vorrangig an Nußlocher Bürger. Für den Winter 2021/2022 ist aktuell davon auszugehen, dass für die Nußlocher Bürger ausreichend Holz zur Verfügung stehen wird. Sollte es hier wider Erwarten zu Engpässen kommen, werden die Lose versteigert.

Als Voraussetzung für die Berücksichtigung bei der Vergabe des Holzes ist die Vorlage eines Nachweises über Kenntnisse im Umgang mit der Motorsäge (Teilnahmebescheinigung an einem Motorsägen-Grundlehrgang, „Motorsägen-Führerschein“), sofern der Gemeindeverwaltung dieser nicht bereits vorliegt. Bei der Arbeit mit der Motorsäge ist stets die persönliche Schutzausrüstung zu tragen (Schnittschutzhose, Helm mit Gehör- und Gesichtsschutz, Sicherheitsschuhe, Handschuhe). Für die Motorsäge ist ausschließlich biologisch abbaubares Kettenöl sowie Sonderkraftstoff zu verwenden. Die Aufarbeitung und Holzabfuhr darf nur werktags und bei Tageslicht, in der Zeit vom 01.10. bis 31.03., erfolgen.

Bei Schlagraumflächenlosen kann man das auf der Fläche verbliebene Kronenrestholz selbst aufarbeiten. Zum Abfahren des Holzes muss dieses zur nächstgelegenen Rückegasse getragen werden. Eine Befahrung der Fläche ist nur auf den markierten Waldwegen bzw. Rückegassen / Maschinenwegen erlaubt.

Preis je Ster rd. 12,00 € (inkl. USt).

Bei Brennholz – lang (Polterholz) handelt es sich um schwächere, bereits am Schotterweg liegende Stämme, die man direkt am Waldweg aufarbeiten und abtransportieren kann.

Preis je Festmeter für Hartlaubhölzer rd. 50,00 – 57,00 € (inkl. USt).

Bestellungen nimmt die Gemeindeverwaltung Nußloch ab sofort vormittags unter Telefon: 06224/901-125, (Zimmer 204), Frau Wittig-Fouillart, oder per Mail ([email protected]) entgegen.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=144064

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen