Bürgermeisterwahl in Nußloch:
Matthias Frick wirft seinen Hut in den Ring

(fwu – 7.11.17) Am heutigen letzten Tag der Bewerbungsfrist für das Amt des Nußlocher Bürgermeisters gab als weiterer Kandidat Matthias Frick seine Unterlagen fristgerecht im Nußlocher Rathaus ab.

Als Vorstellung zu seiner Person und seinem Hintergrund gibt er folgendes an:


Mein Name ist Matthias Frick und ich wurde 1967 in Hamburg geboren. Ab 1971 wohnte ich in Heidelberg, ging in Rohrbach in die Eichendorff-Grundschule, dann auf die Internationale Gesamtschule im Hasenleiser und machte mein Abitur an dem Wirtschaftsgymnasium in der Heidelberger Südstadt7. Mit der allgemeinen Hochschulreife in der Tasche, studierte ich ein paar Semester Politik und Geschichte an der Universität Heidelberg, bevor ich an der heutigen Dualen Hochschule (Berufsakademie) in Mannheim meinen Abschluss als Diplom-Betriebswirt (BA) erwarb.

Mit Sohn Mikko

Kurzfristig als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich der Materialwirtschaft half ich an zwei Publikationen mit, bevor ich als Vertriebs-Trainee bei einem Ladenburger Industrieunternehmen das Einmaleins des Vertriebs erlernte. Nach einem internen Wechsel lag meine Hauptaufgabe in der Zertifizierung der Unternehmensgruppe im Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001. Dies öffnete mir eine breite Einsicht in die Abläufe und Strukturen eines europäisch agierenden Unternehmens.

Mit diesem Rüstzeug wurden die Projekte konkreter, über die Einführung einer neuen Produktfamilie wurde ich dann verantwortlich für das Marketing, so dass ich für insgesamt 22 Jahre diesem Unternehmen treu verbunden war. Meine Kernaufgaben waren verschiedenste Projekte zur Unternehmensstrukturierung sowie dem Marketing.

Im Jahr 2013 fand ich mit meiner Freundin ein Einfamilienhaus in Nußloch. Dieses renovierten wir von Grund auf und leben seit 2014 in diesem Haus. 2015 heiratete ich meine Partnerin, 2016 kam unser Sohn zur Welt.

Matthias Frick als Redner bei der 125-Jahrfeier des DRK Leimen

Ehrenamtlich bin ich seit Anfang der achtziger Jahre Mitglied der DLRG, seit 1991 in Leimen. Mitte der neunziger Jahre wurde ich zudem aktiv im DRK Leimen, dem ich seit 2003 auch vorsitze. Im Ehrenamt habe ich die Ausbildung zum Rettungsassistent und zum Truppmann der Feuerwehr absolviert. Die Tätigkeit unserer Vereine und Organisationen, wie beispielsweise der Feuerwehr oder in Reitvereinen, habe ich so an vielen Stellen sehr gut kennengelernt und schätze diese ehrenamtliche Arbeit sehr. In unserer Region bin ich Mitglied des Bereichsausschusses für den Rettungsdienst sowie im Stab des Katastrophenschutzes des Rhein-Neckar-Kreises.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=98218

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen