CDU-Kreistagsfraktion gratulierte ihrem Vorsitzenden Bruno Sauerzapf zum 75. Geburtstag

Die Kreisräte Jutta Schuster und Frank Werner überbrachten Bruno Sauerzapf (Mitte) die Glückwünsche der ganzen Fraktion

(mt – 23.1.19) Bruno Sauerzapf ist Kreisrat der ersten Stunde im Rhein-Neckar-Kreis und feiert am heutigen 23. Januar 2019 seinen 75. Geburtstag. CDU-Kreisrätin Jutta Schuster und der Bürgermeister von Angelbachtal, CDU-Kreisrat Frank Werner – beide Mitglied des geschäftsführenden Fraktionsvorstandes – überbrachten ihm die herzlichsten Glückwünsche der CDU-Kreistagsfraktion und dankten ihm für seine großartige und unermüdliche Arbeit zu Gunsten des Rhein-Neckar-Kreises und seiner Einwohnerinnen und Einwohner.

Seit 2012 ist Leimens langjähriger, beliebter Erster Bürgermeister Bruno Sauerzapf im „Unruhestand“ und geachteter Ehrenbürger seiner Heimatstadt. Seither nimmt er sich noch mehr Zeit für sein segensreiches Ehrenamt im Kreistag des Rhein-Neckar-Kreises, dem er seit der Gründung des Landkreises im Jahre 1973, also seit 46 Jahren, ununterbrochen angehört. Schon früh hatte die CDU-Kreistagsfraktion Bruno Sauerzapf Verantwortung übertragen: 1979 wurde er deren Geschäftsführer, 1984 Sprecher im Ausschuss für Umwelt und Technik und schließlich 1989 Fraktionsvorsitzender. Seit 1991 ist er zudem Erster Stellvertreter des Landrats im Kreistag.

„Deine immense Sachkenntnis, Deine Begeisterung, Dich auch in neue Themen einzuarbeiten, Deine ausgeprägte Loyalität und Kollegialität sowie die Fähigkeit, klar und strukturiert zu denken, haben dem Rhein-Neckar-Kreis schon viele Vorteile gebracht“, bedankte sich Frank Werner bei seinem Fraktionsvorsitzenden. „Auf Deine besonnene und auf Ausgleich bedachte Art ist es mit zurückzuführen, dass der Konsens zwischen den Fraktionen des Kreistages gewollte Realität ist“, ergänzt Jutta Schuster.

Bruno Sauerzapf gilt seit jeher als Verfechter einer soliden Finanzpolitik. Und obwohl die Mitgliedschaft oder die Arbeit als Stellvertreter in beinahe jedem Ausschuss viel Zeitaufwand erforderte, hat er zudem noch Aufgaben in den Aufsichtsräten der AVR, des GRN oder des Stifts Sunnisheim übernommen. Für sein Engagement hat er bereits zahlreiche Ehrungen erhalten. Dazu zählen die Landkreismedaille in Bronze für 20-jährige Zugehörigkeit zum Kreistag, der Ehrenring des Kreises für 25-jähriges intensives Arbeiten für den Rhein-Neckar-Kreis, die Landkreismedaille in Silber, die das Präsidium des Landkreistags für mindestens 30 Jahre Zugehörigkeit zum Kreistag verleiht sowie für seine außergewöhnliche Leistung und seinen Beitrag zur formidablen Entwicklung die seltene Goldmünze des Rhein-Neckar-Kreises, die ihm im Jahre 2013 anlässlich 40-jähriger Mitgliedschaft im Kreistag von Landrat Stefan Dallinger und dem damaligen Landtagspräsidenten und heutigen Justizminister Guido Wolf verliehen wurde.

Auch in Zukunft will sich Bruno Sauerzapf mit seiner ganzen Schaffenskraft für seinen Rhein-Neckar-Kreis einsetzen: Die CDU-Mitgliederversammlung in Leimen nominierte ihn erst vor wenigen Tagen zum Spitzenkandidaten ihrer Kreistagsliste für die Kommunalwahl am 26. Mai 2019 – „Eine hervorragende Entscheidung“, waren sich die Mitglieder seiner Fraktion einig und wünschen dem Jubilar von Herzen alles Gute!

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=113952

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

12085 - Sportlerehrung - Stats 12085 - Sportlerehrung - 44 12085 - Sportlerehrung - 43 12097 - Sportlerehrung 10 12085 - Sportlerehrung - 42 12085 - Sportlerehrung - 41

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen