Christliches Zentrum: Schön war’s bei der „Welt der Detektive“

(hb – 19.10.19) „Herzlich willkommen liebe Detektive in Ausbildung, schön, dass ihr da seid! Wir wollen hier später gemeinsam einen großen Fall aufklären. Aber damit wir das auch schaffen, habt ihr vorher noch die Gelegenheit, eure detektivischen Fähigkeiten an verschiedenen Trainingsstationen auszuprobieren. Und vielleicht findet ihr ja dort auch schon Hinweise, die wir für den großen Fall heute Nachmittag brauchen können. Falls ja: sammelt sie fleißig und hebt sie gut auf!“

So oder so ähnlich wurden am Samstag, den 12. Oktober über 100 Kinder im Christlichen Zentrum begrüßt, dass sich anlässlich des Kindertages „Welt der Detektive“ in ein „Christliches Detektiv Zentrum – kurz C.D.Z – verwandelt hatte. Dort konnten direkt am Eingang bereits die Fotos für den Detektivausweis gemacht werden, der später mit viel Hingabe gebastelt und mit noch mehr Stolz getragen wurde. Aber vor dem Basteln ging es meist erst einmal an die detektivischen Aktionen, die im ganzen Haus zu finden waren: hier konnte man in verschiedene Geheimschriften ausprobieren und entschlüsseln, den Verbrecher auf Bildern finden, auf denen es vor möglichen Kandidaten nur so wimmelte, ein Phantombild erstellen oder sich im Zuordnen von Finger- und Fußabdrücken üben.

Ein großes Höhepunkt war natürlich auch der „Dunkelraum“, in dem mit Hilfe einer UV-Lampe Hinweise entdeckt werden konnten. Wer bei all diesen Trainingseinheiten eine kurze Pause brauchte, war an der Snackbar wie immer gut aufgehoben, ganz egal, ob eine Pizzaschnecke oder ein Muffin zur Stärkung benötigt wurde. Für die erwachsenen Begleitdetektive durfte hier natürlich auch der Kaffee nicht fehlen.  

Und nach fleißigem Hinweisesammeln und Probieren war es dann endlich so weit: mit Hilfe der gefunden Hinweise wie rotes T-Shirt, Narbe und natürlich den Fingerabdrücken, als eindeutiger Nachweis, konnten die vielen Nachwuchs-Detektive dem herbeigeeilten Sherlock Holmes helfen, den Fall zu lösen und die Diebin ausfindig zu machen. Aber sogar diese hatte noch einen Hinweis, den sie in dem Buch, dass sie gestohlen hatte, gefunden hatte: dass Gott eine echte Hilfe ist, ganz egal, in welchen Problemen man gerade steckt und man sich immer an ihn wenden kann.

Um 17.00 Uhr ging so ein Tag voller Begeisterung, neuer Fähigkeiten und lachender Gesichter seinem Ende entgegen.  Danke an alle, die ihn möglich gemacht haben und dabei waren – und hoffentlich bis bald zur nächsten Aktion im Frühjahr 2020!

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=123704

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

13271-Rathausstürmung-Dilje-18 13271-Rathausstürmung-Dilje-17 13271-Rathausstürmung-Dilje-16 13271-Rathausstürmung-Dilje-15 13271-Rathausstürmung-Dilje-14 13271-Rathausstürmung-Dilje-13

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen