„COLOR YOUR BLOCK“ Fasanerie-Unterführung: Die andere Straßenseite ist jetzt dran

Die fertiggestellte „linke“ Seite der Unterführung mit dem Rad-/Fußweg

(fwu – 21.4.22) Das erfolgreiche Graffiti-Projekt der Stadt Leimen geht in die zweite Runde: Im Herbst fand die erste Kunstaktion unter der fachlichen Anleitung des Graffiti-Künstlers Aljoscha van Bebber statt. Zusammen mit über 60 Kindern und Jugendlichen aus Leimen, wurde gemeinsam eine Seite der Unterführung von Fasanerie/ Probsterwald in der Kurfürstenallee gestaltet.

Jetzt in den Osterferien wird nun wieder in Zusammenarbeit von Aljoscha van Bebber, dem Jugendhilfeträger Friedrichstift und dem Sozialverein „Auf Augenhöhe e. V.“ die gegenüberliegende Seite des Tunnels gestaltet. Dazu ist eine Straßensperrung notwendig, der Verkehr wird durch eine automatische Ampel geregelt. Um die höherliegende Bereiche der Unterführung gestalten zu können, wird auch noch ein Gerüst aufgestellt.

Graffiti-Künstler Aljoscha van Bebber und Panja Küpper vom Verein „Auf Augenhöhe“

Diesmal sind die Motive natürlich größer, da auf dieser Seite der Radweg fehlt und mehr „Höhe“ zur Verfügung steht. Und die Motive sind nicht so geometrisch wie links, sondern etwas kindlich-verspielter. Man sieht bereits ein Flugzeug, kleine Schäfchen-Wölkchen und Pflanzen entstehen. Bis auch diese Seite komplett ist und man das Gesamtkunstwerk bewundern kann, wird es nächste Woche und es werden insgesamt bis zu 600 Dosen Farbe im Wert von ca. 3.000 € versprüht worden sein. 

Die „Color-your-Block“-Aktion verziert nicht nur die Unterführung mit einem Outfit, das jedem Vorbeifahrenden ein Lächeln ins Gesicht zaubert, sondern bleibt auch länger schön, als ein „klassischer“ Farbanstrich. Dieser würde leider doch wieder nur mit dann hässlicher Graffiti verunstaltet, während die gewollte Graffiti eines Künstlers quasi „Kollegenschutz“ genießt, obwohl die schnell hingekritzelten üblichen Schmierereien mit dem hier entstehenden Kunstwerk überhaupt nicht vergleichbar sind.

Oder wie es ein bekannter Aphorismus ausdrückt: „Kunst kommt von Können. Wenn es von Wollen käme, hieße es Wunst“

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=148078

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen