Damen-Handball: TV Bammental — KuSG Leimen 25:33 (14:14)

Nach dem überragenden Sieg am vergangenen Samstag gegen Vogelstang galt es am Sonntagnachmittag erneut gegen einen direkten Konkurrenten, die Mannschaft des TV Bammental, zu punkten. Schon vorab war klar, dass dies kein einfaches Spiel werden würde, denn in der Vergangenheit tat sich die KuSG auswärts in Bammental schwer und die Spielen wurden oft knapp verloren.

Die erste Halbzeit gestaltete sich noch ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften schaffte es sich richtig abzusetzen. Zwar konnten die Gastgeberinnen anfänglich mit 4:1 in Führung gehen, doch Leimen kam immer wieder durch schnelles Spiel und die „zweite Welle“ zum Torerfolg. Durch konsequentes Abwehrverhalten erzielte die KuSG das 11:14 in der 14. Minute und konnte sich erstmals eine 3-Tore Führung erspielen. Nach genommener Auszeit des TV Bammental holten die Gastgeberinnen aber erneut auf erkämpften sich bis zum Halbzeitpfiff den Ausgleich (14:14).

Die KuSG Damen starteten besser als Bammental in die 2. Halbzeit und konnten sogar mit 4 Toren in Führung gehen. Zum Erfolg führte zu diesem Zeitpunkt wieder das schnelle Umschaltverhalten. Die Mannschaft aus Bammental ließ sich aber nicht abschütteln und glich in der 45.Minute wieder zum 21:21 aus. Ab diesem Zeitpunkt legten die KuSG Damen wieder den Turbo ein — Der KuSG-Zug kam ins Rollen — Das Tempo wurde hoch gehalten, Konter gelaufen, schnell gespielt und mit Wille und Einsatz Tor um Tor der Vorsprung vergrößert.
Die Zuschauer sahen an diesem Sonntagnachmittag ein temporeiches-intensives Handballspiel, das am Ende durch eine gute Abwehrleistung und eine überragende Mannschaftsleistung gewonnen wurde. Die Leimerinnen spielten mit – und füreinander und konnten am Ende überaus verdient bei einem Endstand von 25:33 die Heimreise antreten.

Die Mannschaft bedankt sich herzlich bei ihren mitgereisten Fans und hofft auch am kommenden Freitagabend um 20.30 Uhr in Leimen auf deren Unterstützung.
Es spielten für Leimen: Katja Schneider, Irene Brink, Sarah Piepkorn (Tor), Uschi Lang (1), Christine Ellsässer (4), Katharina Koch (2), Kortine Kleinheinz (7/1), Jessica Präuninger, Aline Karrer (3), Ann-Kathrin Welz (3), Mareike Krieg, Anne Rademacher (11/3) und Hannah Rösemann (2).


KuSG Links zum Verein: KuSG-Homepage KuSG Handball-Homepage KuSG Handball bei Facebook KuSG bei Leimen-Lokal


 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=72818

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen