Der Ausbau der Schulsozialarbeit schreitet voran

Dr. Kai Schmidt-Eisenlohr: „Land fördert inzwischen über 1.800 Schulsozialarbeiter – Wahlkreis Wiesloch erhält rund € 185.000 Fördermittel für dieses Schuljahr

1065 - Schmidt-Eisenlohr 3Die grün-rote Landesregierung setzt mit der Förderung der Schulsozialarbeit seit 2012 ein klares Signal für mehr Bildungsgerechtigkeit. Die Zahl der geförderten Schulsozialarbeiter wächst stetig. Insgesamt wurden für das Schuljahr 2013/2014 bisher fast 19 Millionen Euro für 1.807 Voll- und Teilzeitstellen bewilligt. Dies entspricht rund 1.133 Vollzeitstellen über das gesamte Schuljahr berechnet.

Gegenüber dem letzten Schuljahr ist die Zahl der durch das Land geförderten Stellen damit nochmals um 13 Prozent gestiegen. Für den Rhein-Neckar-Kreis werden in diesem Schuljahr rund 636.500 Euro an Fördermitteln bewilligt. „Unter der alten Landesregierung wurde das Thema äußerst stiefmütterlich behandelt. Es ist von großer Bedeutung, dass die Kommunen bei diesem wichtigen Thema endlich finanziell unterstützt werden, so der Grüne Landtagsabgeordnete. Mit Antritt der Grün-Roten Landesregierung wurden im Jahr 2012

€ 293.289,00 investiert, 2013 waren es schon € 608.180,00 an Fördermitteln und jetzt erfolgte nochmals eine Steigerung um € 28.323,00 an die Gemeinden im Rhein-Neckar-Kreis. Dies bedeutet, dass zum 31.7.14 rund 63 SchulsozialarbeiterInnen an unseren Schulen tätig sind.

Laut Schmidt-Eisenlohr profitieren davon fast alle Schulen in seinem Wahlkreis. So erhält mittlerweile Walldorf rund € 53.500, Wiesloch € 40.900, Sandhausen € 33.400, St. Leon-Rot € 17.500, Dielheim € 6.600 und Leimen € 33.400 an Fördermitteln für Ihre Schulsozialarbeit.

„Schulsozialarbeit ist ein wichtiger und sinnvoller Beitrag in einer erfolgreichen Bildungspolitik und hat für mich einen hohen Stellenwert. Von daher finde ich es auch sinnvoll, dass alle Schularten in meinem Wahlkreis von diesen Fördergeldern profitieren“, so der Grüne Landtagsabgeordnete.

„Neben unverbindlichen und vertrauensvollen Beratungsgesprächen für Schüler, Eltern und Lehrer dient die Schulsozialarbeit auch als Hilfestellung beispielsweise bei Erziehungsunsicherheiten in Bezug auf Normen, Werte und Erziehungsziele. Aber auch bei Konfliktpotential zwischen Schülern untereinander oder in der Auseinandersetzung mit Lehrern kann die Schulsozialarbeit ein wertvolles Instrument bei der Lösungsfindung sein, so der Abgeordnete weiter.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=47559

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen