Der NABU brachte Fledermaus-Wissen in die Leimener Stadtbücherei

(sb – 29.6.22) Um Fledermäuse ranken sich zahlreiche Mythen und Sagen, aber was hat es wirklich mit den Tieren der Dämmerung auf sich?
Harald Kranz vom Naturschutzbund gab am 26. Juni 2022 Antworten auf diese Frage. Trotz der späten Stunde waren Schulkinder, Vorschulkinder und viele Erwachsene in die Stadtbücherei Leimen gekommen und wollten mehr über diese faszinierenden Tiere erfahren.

Der Vortrag führte die Zuhörer an verschiedene Orte zu den dort ansässigen Fledermaus-Arten. Jede bevorzugte eine andere Umgebung, um während des Tages zu schlafen. Manche versteckten sich in Höhlen, andere in Bäumen oder sogar Mauerspalten.

Leider gibt es immer weniger Fledermäuse und der Grund dafür ist der Mensch. Durch den Einsatz von Pestiziden bekämpft der Mensch Insekten und vernichtet damit die Nahrungsquelle der Fledermäuse. Tagsüber und während des Winters müssen die Fledermäuse zudem ein Versteck finden, in dem sie vor Räubern geschützt sind. Die Anzahl dieser sicheren Verstecke wird immer stärker reduziert, denn moderne Dachstühle sind für Fledermäuse nicht mehr zugänglich und auch die Wälder werden zunehmend von Menschenhand geformt.

So gibt es nur noch 25 verschiedene Arten in Deutschland und das, obwohl sie kaum natürliche Feinde haben.
Um diese Artenvielfalt zu erhalten und potenziell auszubauen, bietet der Naturschutzbund eine Vielzahl von Projekten, Vorträgen und Informationen.

Mit Einbruch der Dämmerung wurde der Vortrag ins Freie verlagert und gemeinsam nach Fledermäusen gesucht. Gefunden wurden mehrere Zwergfledermäuse, die bei abnehmendem Licht gerade auf Beutejagd gingen. Zum Jagen verlässt sich die Fledermaus auf ihren Gehörsinn. Mit ihrer Ultraschall-Echoortung orientiert sie sich und findet ihre Beute (bis zu 2000 Insekten pro Nacht). Hierbei werden Ultraschalllaute durch Mund oder Nase ausgestoßen und das Echo analysiert. Diese sind für das menschliche Gehör nicht wahrnehmbar, aber dank des Bat-Detectors konnten sie von den Exkursionteilnehmern gehört werden.

Das Sehen und sogar Hören dieser Tiere war ein ganz besonderes Erlebnis. Vor allem die Kinder waren glücklich, wenn auch etwas müde und jeder nahm das Gelernte mit nach Hause.

Die Stadtbücherei bedankt sich herzlich bei Herrn Kranz für den gelungenen Vortrag, die wunderbare Exkursion und freut sich auf eine weitere Zusammenarbeit mit dem NABU!

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=150621

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Kalischko Banner 300

Autoglas300x120
bothe 300x120

6581 - Elektro Lutsch Banner 300c
Dr Ullrich -  Banner 300 - 2015

Mattern Optik - Banner 300 - 4

OFIS-Banner_300x120
Woesch 300x120

Turmapotheke Logo NEU 300x120

Spargelhof Köllner Logo 300x120

Gallery

16680-Stather-Traktoren-04 16680-Stather-Traktoren-03 16680-Stather-Traktoren-02 16680-Stather-Traktoren-01 16680-Stather-19 16680-Stather-18 16680-Stather-17 16680-Stather-16 16680-Stather-14
Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen