Deutsch-Russischen Gesellschaft feierte Generationenfest und 10. Gründungsjubiläum

v.l.: Alexander Dome, Bürgermeisterin Claudia Felden, Elvira Trunau

(fwu – 12.12.19) Die Deutsch-Russischen Gesellschaft in Leimen wurde vor einem Jahrzehnt gegründet und setzt sich unter anderem auch für die Kultur- und Traditionspflege ein. Jährlich wird in der St. Ilgener Aegidiushalle ein Generationenfest gefeiert, welches den Höhepunkt des Vereinsjahres bildet. Am letzten Samstag konnte der 1. Vorsitzende Alexander Dome zum Jubiläumsabend erfreulich viele Gäste begrüßen, darunter auch Bürgermeisterin Claudia Felden, die ein Grußwort der Stadt überbrachte und den Einsatz des Vereins für Völkerverständigung und  Traditionspflege lobte.

Tanzensemble „Kalina“

Den Höhepunkt des Abends bildete das farbenprächtig in traditionellen Kleidern auftretende  Tanzensemble „Kalina“, das auf der Bühne eine ganze Reihe bekannter russischer Tänze zeigte und vom Publikum mit viel Applaus bedacht wurde. Sie tanzen Choreographien, die sowohl auf authentischen Folklore-Schritten als auch auf den besten Traditionen des Bühnentanzes basieren, darunter einen Chorowody (Reigen), einen langsamen traditionellen Kreistanz aus Zentralrussland. Zum Repertoire gehört auch der  Pljaski, eine temperamentvolle Tanzart aus Sibirien, Zentral- und Südrussland. Das Tanzensemble „Kalina“ ist aus der Erwachsenengruppe der Tanzwelt Helena Pauli in Waghäusel hervorgegangen und 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=125744

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen