Die Flinte blieb zu Hause:
Mit Jägerin Anita Kühner im Wald

Die wissbegierige Wandergruppe mit Anita Kühner (Mitte, mit Hut)

(fwu – 3.3.15) Die Lokale Agenda Leimen hatte mit ihrer Terminauswahl am vergangenen Samstag richtig viel Glück: Die Sonne schient, es war mild und damit geradezu ideal für den beabsichtigten Waldspaziergang mit der passionierten Jägerin und Gemeinderätin Anita Kühner vom Naturfreundehaus in Leimen nach Ochsenbach in die Hubertusklause. Anita Kühner fungierte dabei als Führerin, die den Wald wie ihre Westentasche kennt und Erläuterungen zu Flora und Fauna geben konnte.

Bedeutung des Waldes

Baumfällarbeiten im Leimener Stadtwald

Sie erläuterte der knapp 20-köpfigen Teilnehmergruppe (mit Hund sogar 21 Köpfe) welche Baumarten in dem Mischwald, der durchwandert wurde, vorkommen und welche Bedeutung der Wald als solcher für den Menschen und sein Wohlbefinden hat. Natürlich ist der Wald auch Lebensraum, nicht nur für die bekannten Säugetiere, sondern vor allem auch für Insekten, Kleinlebewesen und viele Vögel. Er ist ein Luftfilter erster Güte und bindet gigantische Mengen von CO2. Er ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Landes und ein wichtiges Rückzugsgebiet für Mensch und Tier.

Erhaltung des Waldes

Private und öffentliche Waldbesitzer sind sehr an einer nachhaltigen Bewirtschaftung der Wälder interessiert. Dauerhaft sollen hier Holzentnahmen möglich sein, daher werden alle ab Abholzungen sofort wieder aufgeforstet. Die Jäger und Jagdpächter sind dabei wichtige Ratgeber für die Waldeigentümer.

Nutzung des Holzes

Polderholz

Polderholz

Das Holz der hiesigen Baumarten wird zu vielerlei Zwecken genutzt. Dieses beginnt bei Polderholz, welches als Brennholz verwendet wird und reicht bis zu ausgesuchten Stämmen, die in der Möbelindustrie Verwendung finden. Ehemals nicht zu verwertendes Restholz wird heute als Pellets einer thermischen Verwertung zugeführt, wusste Anita Kühner zu berichten. Sie fasste die Bedeutung des Waldes so zusammen:“ Wald ist vor Rat, Wald ist Leben!“

Einkehrschwung in der Hubertusklause

535 - Hubertusklause 2

Gegrilltes und selbst erlegtes Wildschwein: Spezialität der Hubertusklause

Die interessanten Gespräche während der Wanderung wurden bei einem kleinen Imbiß in der Hubertusklause weitergeführt, die ansonsten nur jedes erste Wochenende (kommendes Wochenende!) im Monat geöffnet ist. Die Spezialität hier ist natürlich – wie könnte es anders sein – frisches Wild und besonders die Bratwurst vom Wildschwein ist weit über die Grenzen Ochsenbachs hinaus bekannt.

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=89941

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

12254-Frühlingsfest-Sandhausen-15 12254-Frühlingsfest-Sandhausen-14 12254-Frühlingsfest-Sandhausen-13 12254-Frühlingsfest-Sandhausen-12 12254-Frühlingsfest-Sandhausen-11 12254-Frühlingsfest-Sandhausen-10

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen