Die großen Feuerwehrleute legten den Brand – Die Jungendwehr übernahm das Löschen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

5278 - FFW Leimen - TdoT - 25(fwu – 16.6.15) Das Löschen liegt den Feuerwehrleuten ja sozusagen in den Genen. Das Feuer muß gelöscht werden! Das wird geübt, trainiert und praktiziert. Deutlich schwerer fällt es ihnen dagegen, ein Feuer anzuzünden. Und sei es auch nur für eine Vorführung. So geschehen am Sonntag beim Tag der offenen Tür bei der Leimener Freiwilligen Feuerwehr.

5278 - FFW Leimen - TdoT - 2Sämtliche Fahrzeuge waren aus den Hallen gefahren worden und standen sorgsam aufgereiht und zur Besichtigung freigegeben auf der abgesperrten Wilhelm-Haug-Straße. Auch in den Hallen konnte man sich Feuerwehrausrüstung und Uniformen ansehen, im Hof stand eine Hüpfburg für die Kleinen und natürlich war für Speis und Trank bestens gesorgt.

5278 - FFW Leimen - TdoT - 6Die Höhepunkte aber waren die Vorführungen und als erstes startete die Jungendfeuerwehr. Doch dazu sollten erst einige Holzpaletten angezündet und zum „Ernstfall“ werden. Die Jungfeuerwehrleute saßen schon ihn ihrem Wagen und warteten auf die Alarmierung, doch diese dauerte.

5278 - FFW Leimen - TdoT - 8Der zum Anzünden der Paletten verwendete Brandbeschleuniger tat sein Werk mittels Stichflamme, aber nur für ein paar Sekunden. Dann verlosch das Feuer wieder und zwar gänzlich freiwillig. Die vielen anwesenden Feuerwehrleute müssen ihm wohl Angst gemacht haben, so unserer Vermutung.  Auch das Anblasen der kärglichen Feuerreste wollten nicht so recht gelingen. Ein bißchen Papier und Karton half auch nicht entscheidend weiter. „Feuer marsch!“ wollte einfach nicht. Erst nach heftiger Unterstützung durch einen Gasbrenner kamen die Paletten in Wallung und der gewünschte Brand entstand.

5278 - FFW Leimen - TdoT - 14Endlich konnte die Jungwehr alarmiert werden und mit Blaulicht und Martinshorn anrücken. Ruck-zuck wurde die Lage analysiert, die Befehle ausgegeben und die Schläuche ausgerollt. Das „Wasser marsch!“ klappte vorzüglich und mit drei Rohren hatten sie den Brand schnell unter Kontrolle. Super gemacht! Man sah, mit welchem Feuereifer die Jugend bei der Arbeit ist und was sie auch schon in jungen Jahren drauf hat. Der Beifall der Zuschauer, darunter auch Oberbürgermeister Ernst, Bürgermeisterin Claudia Felden, Ehrenbürger Bruno Sauerzapf und viele Ratsmitglieder, war beträchtlich und machte die Mädchen und Junge der Jugendwehr sichtlich stolz. Zu Recht.

5278 - FFW Leimen - TdoT - 24Am späten Nachmittag fand eine weitere Vorführung statt. Diesmal ging es um einen verunfallten PKW mit eingeklemmten Fahrer, der fachmännisch aus dem Auto befreit werden musste. Dazu wurden Spreizer und Rettungsschere eingesetzt und das Fahrzeug wurde kurzerhand in ein Kabrio verwandelt um den Fahrer möglichst schonend aus dem Auto zu befreien. Zu jedem Schritt der Retter gab es fachkundige Erläuterungen und auch hier bedankte sich das Publikum nach dem rettenden Abschluß mit starkem Applaus.

5278 - FFW Leimen - TdoT - 19Insgesamt konnte sich die Freiwilllige Feuerwehr Leimen den Interessierten umfassend vorstellen und ein sehr gutes Bild ihrer vielfältigen Aufgaben vermitteln. Auch die Fahrrad-Codier-Aktion der Polizei, die parallel im Hof der Feuerwehr stattfand, fand viele Interessierte und eine Fülle von Rädern erhielt den auf den Eigentümer zugeschnittenen Code. Sogar ein Liegerad konnte so eindeutig markiert werden.

2241 - FFW Dilje Plakat2211 - DRK DLRG Plakat 480Wer den Tag der offenen Tür bei der Leimener FFW verpasst hat, ist in drei Wochen (siehe nebenstehende Plakate) bei St. Ilgener Wehr herzlich willkommen, wenn dort die Pforten für die Öffentlichkeit geöffnet werden. Am gleichen Tag öffnen auch das Rote Kreuz und die DLRG Leimen zur Besichtigung. Ein weiterer „Tag der Retter“, die sich auf den Besuch möglichst vieler Bürgerinnen und Bürger freuen.


Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=64903

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen