Die Rettungshundestaffel trauert um ein langjähriges Mitglied

(kb – 01.11.2021)
Egal wie groß oder klein die Pfoten sind, die uns begleitet haben…
…sie hinterlassen Spuren für die Ewigkeit in unseren Herzen.

Die Rettungshundestaffel der DLRG Leimen musste am 29.10. Abschied von Sushi, einer treuen
Kameradin nehmen.

Sushi, eine Deutsche Schäferhündin aus einer Arbeitslinie, wurde als Rettungshund in der Wasserortung ausgebildet. Sie bewährte sich als zuverlässiger DLRG-Einsatzhund in der Wasserortung zusammen mit DLRG-Rettungsdienstleiter Matthias Frick in vielen Rettungseinsätzen auf dem Wasser.

Ohne Sushis freudiges, bisweilen stürmisches Arbeiten hätte die Entwicklung der Wasserortungsarbeit in unserem Rettungsdienstbereich nicht einen so hohen Stellenwert erreichen können. Sushi ging vor einiger Zeit in Rente. Ihren Spaß an der Nasenarbeit und ihre unverwüstliche Lebensfreude hat sie sich aber auch in ihrem „Ruhestand“ bewahrt. Noch heute werden wir bei Einsätzen oder Übungen nach der Schäferhündin gefragt, die das Wasser so liebte.

Sie war Erzieherin für den Nachwuchs, Seelentrösterin, beste Freundin, Kuschelmonster, Wasserratte, einfach alles.

Wir werden sie vermissen.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=143749

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen