Dienstleistungs-Centrum Leimen eingeweiht – Auch die Polizei zieht hierher

Bekim Krasniqi bei der symbolischen Durchschneidung des roten Bandes

(fwu – 5.8.20) An markanter Stelle und als erstes wirklich sichtbares Gebäude am Ortseingang Leimens im Nordwesten, direkt vor der JET-Tankstelle, ist das neue Dienstleistungs-Centrum Leimen („DLC“) ein echter Blickfang. In der Rekordzeit von nur einem Jahr wurde es von der Servtec GmbH errichtet, wie Alleingesellschafter Bekim Krasniqi  anläßlich der Einweihung am letzten Samstag nicht ohne Stolz den anwesenden Gästen erläuterte. Mit einer Nutzfläche von ca. 2.300 qm wird es künftig nicht nur die Servtec GmbH selbst und die zur Firmengruppe gehörenden Heinzelmänner , sondern eine ganze Reihe weiterer Firmen beherbergen.

DLC Leimen, 2.290 qm Nutzfläche, 10.120 cbm umbauter Raum

Darunter als größter Mieter mit ca. 800 qm Fläche den Sanitär- und Heizungsgroßhändler Pfeiffer & May, der aus Rohrbach-Süd hierher umsiedelt. Für die Öffentlichkeit von besonderer Bedeutung ist der zweitgrößte Mieter: Der Polizeiposten Leimen, der nach Beendigung des noch laufenden umfangreichen Innenausbaus ebenfalls hier einzieht. 

Weitere Mieter kommen aus dem EDV/Software-Bereich. So ist der Software-Entwickler Inconso GmbH als erster Mieter bereits eingezogen und ist ebenfalls aus Rohrbach-Süd hierher umgezogen. Das DLC entpuppt sich also als echter Firmenmagnet und stärkt so auch den Standort Leimen.

Am Ortseingang in verkehrstechnisch optimaler Lage: Das neue DLC Leimen

Neben der Gebäudeeinweihung gab es am Samstag auch noch den Geburtstag des Bauherren Bekim Krasniqi (45) zu feiern, so dass vornehmlich Freunde, Verwandte, Mieter und am Bau Beteiligte als Gäste auf der Party anwesend waren. Eine weitere und dann „richtig offizielle“ Einweihung wird es erst nach dem Einzug der Mieter – insbesondere der Polizei – geben, so Krasniqi. 

Die außergewöhnlichen Anforderungen an eine Polizeiwache, z. B. mit Panzertüren (die längere Lieferzeiten haben)  und verstärkten Innenwänden nehmen mehr Zeit in Anspruch als „normale“ Büros/Gewerberäume, so dass es bis zur geplanten finalen Einweihung mit Vertretern von Polizei, Stadt und Öffentlichkeit noch ca. 2-3 Monate dauern wird.

Blick auf JET-Tankstelle

 

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=132770

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen