Do-it-yourself-Masken – Können sie vor Corona schützen?

(fwu – 30.3.20) Schutzmasken sind ausverkauft! So steht es an den Schaufenstern der Apotheken und sonstigen Geschäften, wo man sie vermutlich kaufen könnte, wenn es noch welche gäbe. Das stellt sich die Frage: Wie sieht es denn mit der Möglichkeit aus, sich selbst eine Schutzmaske herzustellen? Dieser Frage sind wir nachgegangen.

Die „klassische“ OP-Maske

Zunächst einmal ist die Frage zu klären, was „Schutz“ bei einer Maske bedeutet. Die Aufgabe der üblichen Masken (OP-Maske, Surgical Masc), die man im Straßenbild (derzeit noch hauptsächlich in anderen Ländern) sieht, ist es, die Menge und die Reichweite des ausgestoßenen Aerosols – beim Atmen und Husten zu vermindern. Sollte der Träger der Maske infiziert sein, so würde er weniger Viren / Bakterien in die Umgebung abgeben. Das verringert das Risiko anderer, sich anzustecken. In umgekehrter Richtung funktioniert das weniger. Standardmasken bieten einen zu vernachlässigenden Schutz gegen das Einatmen von in der Luft befindlichen Viren. Einen aktiven Schutz gegen das Einatmen von Viren bieten nur wirklich professionelle Masken, die derzeit so gut wie nirgendwo verfügbar sind und in der jetzigen Situation auch den professionellen Helden (Ärzte, Schwestern, Pfleger) vorbehalten sein müssen.

Zu der Frage, ob eine selbstgebastelte do-it-yourself Maske von ihrer Wirkung mit einer OP-Maske mithalten kann, gibt es eine wissenschaftliche Studie aus 2013 und etliche populärwissenschaftliche Empfehlungen und Ratschläge.

Die „echte“ Studie untersuchte wissenschaftlich, ob hausgemachte Masken aus Baumwoll-T-Shirtstoff als Alternative zu kommerziellen Gesichtsmasken in Frage kommen und stellt fest, dass selbstgebastelte Masken nicht so gut sind, wie kommerzielle, aber trotzdem deutlich besser als keine Maske. Die sollten als letztes Mittel zur Verhinderung der Tröpfchenübertragung durch (möglicherweise) infizierten Personen betrachtet werden. Sie wären aber besser als kein Schutz!

Unsere Schlussfolgerung: Selbstgebastelte sind besser als kein Schutz, also fangen wir an zu basteln! Hier eine einfache Anleitung aus China: 

Experts devise do-it-yourself face masks to help people battle coronavirus

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=129071

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen