Drei Feuerwehrleute für langjährige Mitgliedschaft in Nußlocher Wehr geehrt

Bürgermeister Rühl begrüßte die zu ehrenden Feuerwehrangehörigen Rouven Gießer, Rainer Seibert und Klaus Seibert mit ihren Partnerinnen recht herzlich. Weiter freute er sich, eine große Zahl aktiver und passiver Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Nußloch begrüßen zu können, die durch ihre Anwesenheit der Ehrung einen besonders würdigen Rahmen verliehen. Er bedankte sich beim Musikverein Feuerwehrkapelle 1875 Nußloch e.V. für die musikalische Umrahmung.

Bürgermeister Rühl stellte fest, dass die Ehrung ein ganz besonderes Zeichen und ein wesentlicher Bestandteil der Anerkennungskultur ehrenamtlichen Engagements in den Feuerwehren unseres Landes ist. Die Feuerwehr, aber auch die ganze Gemeinde, kann stolz auf die Feuerwehrkameraden sein, die durch ihr jahrzehntelanges engagiertes Wirken als Vorbild für junge Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden dienen.

8058-ffw-nu-ehrungenSodann trug Bürgermeister Rühl den Werdegang der zu Ehrenden vor:

Rouven Gieser trat im Jahr 1989 der Jugendfeuerwehr bei und wurde 1995 in die aktive Wehr übernommen. 1994 absolvierte er die Grundausbildung, wurde 1997 Atemschutzträger und erhielt im gleichen Jahr das Leistungsabzeichen in Silber. 1998 besuchte er einen Maschinisten- und Truppführerlehrgang und wurde 2012 als Drehleitermaschinist ausgebildet. Seit 2013 ist er Gruppenführer und wurde im Jahr 2014 zum Löschmeister befördert.

Rainer Seibert wurde ebenfalls im Jahr 1989 Mitglied der Jugendfeuerwehr Nußloch. Er wurde 1995 in die aktive Wehr übernommen. 1994 absolvierte er die Grundausbildung und ein Jahr später die Atemschutzprüfung. 1997 erhielt er das Leistungsabzeichen in Silber, im Jahr 2000 machte er die Ausbildung zum Truppführer, im Jahr 2002 zum Gruppenführer und 2011 erfolgte ein Maschinistenlehrgang. Im Jahr 2003 wurde er darüber hinaus zum Löschmeister befördert.

8058-ffw-nu-klaus-seibertKlaus Seibert gehört seit 1966 der Freiwilligen Feuerwehr Nußloch an. Seit 1969 ist er Atemschutzträger, seit 1977 Zugführer und seit 1983 ist er Ausbilder zur Grundausbildung. 1992 wurde er zum Hauptbrandmeister befördert. Er erhielt im Jahr 1972 das Leistungsabzeichen in Gold. Von 1970 bis 1977 war er Leiter der Jugendfeuerwehr, von 1980 bis 1985 stellvertretender Kommandant und von 1985 bis 2005 Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Nußloch.

Als Zeichen des Dankes überreichte Bürgermeister Rühl den Herren Rouven Gieser und Rainer Seibert für ihren 25-jährigen aktiven Dienst das Feuerwehrehrenzeichen des Landes Baden-Württemberg in Silber. Klaus Seibert wurde für seine 50-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt und erhielt die Ehrenurkunde der Gemeinde Nußloch. Alle drei Herren erhielten darüber hinaus jeweils einen Krug sowie ihre Partnerinnen einen Blumenstrauß.

Auch Feuerwehrkommandant Bernd Rensch schloss sich den Worten und Glückwünschen von Bürgermeister Rühl an. Abschließend sprach er ebenfalls seinen Dank für die musikalische Umrahmung der Feuerwehrehrung durch den Musikverein Feuerwehrkapelle 1875 Nußloch e.V. aus.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=85162

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen