Dreiste Trickdiebinnen

Leimen: Eine 29-Jährige wurde am Donnerstag das Opfer von zwei Trickdiebinnen. Die Frau hatte gegen 13:30 Uhr in der Sparkasse in der Rohrbacher Straße Kontoauszüge ausgedruckt, als plötzlich zwei Frauen im Vorraum der Bank auftauchten. Während ihr eine der Diebinnen einen Zettel direkt vor ihr Gesicht hielt und um eine Spende bat, stahl ihr die andere zwei Fünfzig-Euro-Scheine aus dem Geldbeutel, der geöffnet auf dem Drucker lag. Obwohl die 29-Jährige wenige Sekunden später den Diebstahl bemerkte, waren die Frauen verschwunden. Bevor sie die Polizei verständigte, suchte die Bestohlene zunächst noch selbständig vergeblich nach den Diebinnen; eine anschließend eingeleitete Fahndung verlief ebenfalls ohne Ergebnis.

Die Täterinnen wurden folgendermaßen beschrieben: Vermutlich Osteuropäerinnen – ca. 17-20 Jahre alt – ca. 160 cm groß – eine von kräftiger Statur, braunes zum Zopf gebundenes Haar – die andere schlank, blondes, langes Haar. Zeugen, denen wie oben beschriebene Personen aufgefallen sind, möchten sich bitte mit der Wieslocher Polizei (06222 5709-0) in Verbindung setzen.

Leimen: Nicht gelungen ist es Einbrechern, in der Nacht zum Donnerstag in der Römerstraße in ein Frisörgeschäft einzudringen. Der Sachschaden – eine beschädigte Eingangstür – beläuft sich auf ca. 500 Euro.  Verdächtige Beobachtungen von Zeugen möchten bitte der Wieslocher Polizei (06222 5709-0) mitgeteilt werden.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=20740

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen