Ein bißchen Winter, ein bißchen Glatteis und schon herrscht Chaos auf uns’ren Straßen …

062 - Eis und Schnee(fwu – 21.1.13) Autobahnen gesperrt, Flieger bleiben am Boden, Oberleitung vereist, die Straßenbahn fährt nicht, Ampeln ausgefallen …  Kurz: es herrscht seit gestern ein  allgemeines Chaos im gesamten Verkehr.

Ein seltenes Phänomen hatte die Region am Sonntag heimgesucht: Blitzeis. Regen, der am Boden sofort gefriert und alles mit einer Eisschicht überzieht. Inklusive Fahrzeugen, Straßen und der gesamten Verkehrsinfrastruktur. Glücklicherweise gab es nur sehr geringen Straßenverkehr am Sonntag und bis zum heutigen Montag konnte man sich einigermaßen auf die Situation einstellen. Doch die Laternenparker stellten heute morgen neue Rekorde im Eiskratzen auf und an den vollflächig vereisten Türen scheiterten vielerorts sogar Enteisungssprays.

Die Aussichten sind weiter winterlich: Es bleibt bei zeitweisem, leichten Schneefall und Temperaturen um den Gefrierpunkt.

Da die Straßenbahn Leimen-Heidelberg noch immer nicht fährt (Linie 23), werden von der RNV derzeit Busse eingesetzt. Die RNV meldet auf Ihrer überlasteten Homepage:

Massive Verkehrsbehinderungen durch Eisregen – Straßenbahnverkehr eingestellt. Seit Sonntag, 20. Januar, kommt es im gesamten Verkehrsgebiet der RNV witterungsbedingt zu massiven Verspätungen und Fahrtausfällen. Der Straßenbahnverkehr in Mannheim, Ludwigshafen, Heidelberg und an der Bergstraße ist bis auf Weiteres vollständig eingestellt. Auch die Buslinien sind von starken Verspätungen und Fahrtausfällen betroffen. Ursachen sind der extreme Eisregen und die daraus resultierende Vereisung von Oberleitungen, Fahrzeugen und Teilen der Fahrbahn. Im Bereich der Oberleitungen besteht außerdem Gefahr durch herabfallende Eiszapfen. … Derzeit sind hunderte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den unterschiedlichsten Bereichen der RNV im Einsatz, um die Störung zu beheben und die Fahrgäste trotzdem an ihr Ziel zu bringen. An vielen Haltestellen sind Infoposten im Einsatz, um über die derzeitige Lage zu informieren. Gleichzeitig wird versucht, die Oberleitungen manuell vom Eis zu befreien, da eine chemische Enteisung aus Sicherheitsgründen nicht möglich ist. Wir bitten um Verständnis.“

Der Frankfurter Flughafen meldet: „Aufgrund der aktuellen winterlichen Wettersituation kommt es derzeit zu Beeinträchtigungen im Flugbetrieb und zu Flugausfällen am Flughafen Frankfurt.

PD Heidelberg; Heidelberg und Rhein-Neckar-Kreis – witterungsbedingte Unfälle

Anzahl der Glatteisunfälle geht zurück; eine Personen leicht verletzt, insgesamt ca. 62.000 Euro Sachschaden. In den vergangenen 12 Stunden registrierte die Polizei insgesamt 16 Verkehrsunfälle, deren Ursache auf die winterliche Wetterlage zurückzuführen ist. Die Bilanz der Unfallserie ist ein Leichtverletzter sowie ein Sachschaden von insgesamt etwa 62.000 Euro. Die Unfälle verteilten sich in etwa gleichmäßig auf das Zuständigkeitsgebiet der Polizeidirektion Heidelberg, örtliche Schwerpunkte waren nicht zu erkennen.

 

 

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=28242

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen