Einbruch in Nußloch – KFZ-Aufbruch in Leimen & Sandhausen

Schild DiebstahlLeimen/Sandhausen: Fachmännisch ausgebaut wurden in der Nacht zum Donnerstag die Navigationsgeräte aus zwei Audi in der Goethestraße und dem Otto-Stumpf-Weg in Leimen sowie das Navi eines Audi, der in Sandhausen in der Stranggasse abgestellt war . Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 6.000 Euro.  Sachdienliche Hinweise von Zeugen nimmt das Wieslocher Polizeirevier unter der Tel. Nr. 06222 5709-0 entgegen.

Schild UnfallNußloch: Leicht verletzt wurde ein neunjähriger Junge bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend um 18:45 Uhr. Der Bub war an der Einmündung Dreikönigstraße/Schillerstraße mit seinem Rad gegen einen BMW geprallt. Der Fahrer hatte zum Zeitpunkt des Unfalls gerade angehalten, um zu wenden. Am Auto entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.

Schild UnfallNußloch: Der Sekundenschlaf eines 21-Jährigen führte am Donnerstag kurz vor Mitternacht zu einem Unfall auf der B 3. Der junge Mann war kurz vor der Ausfahrt Leimen eingeschlafen und mit seinem Ford auf die Gegenspur geraten. Obwohl eine 32-jährige Opelfahrerin stark abbremste und nach rechts auswich, konnte sie einen Zusammenstoß nicht vermeiden. Der Wagen des 21-Jährigen schleuderte anschließend in die rechten Leitplanken. Der junge Mann sowie die 32-Jährige blieben unverletzt. Ein Drogenschnelltest bei dem Unfallverursacher verlief positiv, so dass er sich einer Blutentnahme unterziehen musste; sein Führerschein wurde einbehalten. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 6.000 Euro.

Schild DiebstahlNußloch: Ein Einbrecher drang am Donnerstagmorgen gegen 05:30 Uhr in das Büro des Katholischen Pfarramtes in der Hauptstraße ein, wo er einen Stahlschrank aufhebelte und sich eine Geldkassette aneignete. Gestört von dem Pastoralreferenten, der aus seiner im Obergeschoss liegenden Wohnung herunterkam, sprang der Unbekannte aus dem Fenster und flüchtete. Nachdem er den größten Teil des Bargeldes an sich genommen hatte, warf er die Kassette noch im Vorgarten des Pfarramtes in ein Gebüsch.  Eine Nachbarin beobachtete die Flucht des Täters, konnte ihn jedoch lediglich als ca. 20-30 Jahre alt und dunkel gekleidet beschreiben.  Zeugen, denen Verdächtiges aufgefallen ist, werden gebeten, sich unter der Tel. Nr. 06222 5709-0 mit der Wieslocher Polizei in Verbindung zu setzen.

2124 - PolizeiberichtPolizeibericht Umland vom Freitag, den 19. April 2013

Heidelberg: Opfer eines Raubes wurde am Donnerstagmittag um 12:45 Uhr eine 63-jährige Frau. Diese hatte sich gerade in ihrer Garage in der Blücherstraße aufgehalten, als sie von einer südländisch aussehenden jüngeren Frau, die einen Stadtplan in der Hand hielt, nach einer Wegbeschreibung ins Klinikum gebeten wurde. Plötzlich erhielt die 63-Jährige einen Schlag auf den Hinterkopf, so dass sie stürzte und zunächst benommen liegen blieb. Kurz darauf merkte sie, dass man ihr goldenes Armkettchen gestohlen hatte. Die 63-Jährige hatte vor dem Raub bemerkt, wie die Täterin aus einem vor ihrer Garage stehenden Auto, in dem sich noch zwei Männer aufgehalten hatten, ausgestiegen war. Die Kripo Heidelberg sucht Zeugen, denen zum Tatzeitpunkt verdächtige Personen aufgefallen sind. Hinweise werden erbeten unter der Tel. Nr. 06221 99-2421.

Heidelberg: Ein Radfahrer prallte am Donnerstagmorgen um 08:15 Uhr im Kinzigweg gegen einen geparkten Ford und verursachte einen Sachschaden von ca. 2.000 Euro. Anschließend beging der Unbekannte Unfallflucht. Sachdienliche Hinweise zum Verursacher nimmt die Verkehrspolizei Heidelberg (06221 99-1870) entgegen.

Heidelberg: Leichte Verletzungen erlitt eine 29-jährige Radfahrerin bei einem Unfall am Donnerstag um 12:40 Uhr an der Einmündung Brückenstraße/Ladenburger Straße. Verursacher des Zusammenstoßes war ein 33-jähriger BMW-Fahrer, der verbotenerweise nach links abgebogen war und die auf dem Radweg fahrende Frau übersah. Die 29-Jährige musste in eine Klinikambulanz gefahren werden. Am Auto entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

Heidelberg: Schwer verletzt wurde eine 52-Jährige bei einem Unfall am Donnerstag um 15 Uhr auf der K 9711. Ein 55-jähriger Toyotafahrer hatte beim Linksabbiegen an der Kreuzung zur „Alten Speyerer Straße“ den Fiat der entgegen kommenden Frau übersehen. Diese hatte noch vergeblich versucht, durch starkes Abbremsen den Zusammenstoß zu vermeiden. Die 52-Jährige wurde am Unfallort notärztlich versorgt und anschließend stationär in einer Klinik aufgenommen. Für die erheblich beschädigten Autos, an denen ein Gesamtschaden von ca. 10.000 Euro entstand, wurden Abschleppdienste angefordert.

Heidelberg: Mit schweren Verletzungen musste eine 15-jährige Radfahrerin nach einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag um 16 Uhr in eine Klinik eingeliefert werden. Die Jugendliche war – ohne auf den Verkehr zu achten – in der Tiergartenstraße auf die Fahrbahn gefahren und in den Opel eines von links heran fahrenden 41-Jährigen geprallt. Sie wurde auf die Windschutzscheibe geschleudert und stürzte anschließend auf die Straße. An dem Opel entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro.

Heidelberg: Eine Diebin stahl am Donnerstag gegen 17 Uhr in einem Schönheitssalon in der Karlsruher Straße eine Kasse mit ca. 1.000 Euro Bargeld. Unbemerkt von den beiden Angestellten, die sich zum Tatzeitpunkt des Diebstahls im hinteren Teil des Ladens aufhielten, hatte die Unbekannte den Laden betreten und die Kasse an sich genommen. Der Verlust wurde erst bei Ladenschluss bemerkt. Die Tat wurde auf Videobänder aufgezeichnet, auf denen eine Frau mit Kopftuch ersichtlich ist; eine detaillierte Beschreibung der Täterin liegt jedoch noch nicht vor. Zeugen, denen am Tatort eine verdächtige Frau aufgefallen ist, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Heidelberg Süd (06221 3418-0) in Verbindung zu setzen.

Heidelberg: Gestohlen wurde in der Nacht zum Donnerstag ein Mofa (blaue Vespa, Kennzeichen 739 SBP) aus einer Tiefgarage in der Mannheimer Straße. Dem Halter entstand ein Schaden von ca. 400 Euro.  Sachdienliche Hinweise bitte an das Polizeirevier Heidelberg Süd (06221 3418-0).

Wiesenbach: Gerüstteile im Gesamtwert von ca. 18.000 Euro (90 Stellrahmen, 30 Böden, 1 Durchstieg) wurden in der Nacht zum Donnerstag vom Lagerplatz einer Gerüstbaufirma in der Hauptstraße gestohlen. Die Beute wurde vermutlich mit einem größeren Lkw abtransportiert.  Zeugen, denen Verdächtiges aufgefallen ist, werden gebeten, sich mit der Neckargemünder Polizei (06223 9254-0) in Verbindung zu setzen.

Eberbach: Ein neunjähriger Bub erlitt am Donnerstag bei einem Verkehrsunfall leichte Verletzungen. Der Kleine hatte die Schwanheimer Straße überqueren wollen und war zunächst mit seinem Roller zwischen zwei wegen eines Staus stehenden Autos durchgefahren. Auf der Gegenspur wurde er dann von dem Renault eines glücklicherweise sehr langsam fahrenden 63-Jährigen erfasst. Der Neunjährige, der einen Helm trug, wurde auf die Motorhaube geschleudert. Bis zum Eintreffen der Eltern sowie eines Notarztes kümmerten sich Passanten um das verletzte Kind; das nach der ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus gefahren werden musste. Am Auto entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

Hockenheim: Ein Sachschaden von insgesamt ca. 5.000 Euro entstand bei einem Zusammenstoß am Freitag um 00:15 Uhr an der Einmündung Abfahrt B 36/Hockenheim-Mitte. Eine 36-jährige Audifahrerin, die aus Richtung Mannheim kommend in die Talhausstraße abbiegen wollte, hatte den Toyota eines von links heran fahrenden 21-Jährigen übersehen. Verletzt wurde niemand.

Neulußheim: Eingebrochen wurde in der Nacht zum Donnerstag in den „Pusteblume“-Kindergarten in der Zeppelinstraße. Die Täter brachen mehrere Schränke auf, die sie komplett durchwühlten. Der Diebstahl- (Rucksack, Lupe, Verbandstasche, Buch, Fotoapparat) und Sachschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 500 Euro.Hinweise von Zeugen nimmt die Hockenheimer Polizei unter der Tel. Nr. 06205 2860-0) entgegen.

Weinheim: Für wenige Minuten hatte die Halterin eines VW ihr Auto unverschlossen vor dem Kindergarten in der Fichtestraße stehen lassen. Als sie zurückkam, musste sie den Verlust ihrer Handtasche, die sie im Fußraum der Beifahrerseite abgelegt hatte, feststellen. Der Frau entstand ein Diebstahlschaden (Bargeld, Bankkarten) von mehreren hundert Euro. Zeugen, denen verdächtige Personen aufgefallen sind, werden gebeten, bei der Weinheimer Polizei (06201 1003-0) anzurufen.

Weinheim-Sulzbach: Durch ein aufgehebeltes Fenster stiegen Einbrecher in der Nacht zum Donnerstag in der Nördlichen Bergstraße in den Lagerraum einer Autotechnikfirma ein. Die Diebe erbeuteten zwei Motordiagnosetestgeräte, ein Ladegerät, einen Powerblock-Booster sowie Klimaanlagenzubehör und Werkzeuge im Gesamtwert von über 20.000 Euro. Die Weinheimer Polizei sucht Zeugen; Anrufe bitte unter der Tel. Nr. 06201 1003-0.

Weinheim: Deutlich alkoholisiert war eine 30-jährige VW-Fahrerin, die am Donnerstagabend kurz vor 19 Uhr in einer Rechtskurve in der Dürrestraße von der Fahrbahn abkam und gegen eine Mauer prallte. Beim Eintreffen der Polizei war die 30-Jährige noch ansprechbar, sie schwankte jedoch deutlich und konnte sich nur schwer artikulieren. Als sie nach einem Alkoholtest, der ein Ergebnis von 2 Promille brachte, das Bewusstsein verlor, wurde ein Rettungswagen verständigt, der die Frau in ein Krankenhaus brachte. Der VW, an dem ein Sachschaden von ca. 15.000 Euro entstand, wurde vermutlich total beschädigt und musste abgeschleppt werden.

Wiesloch: Mit brachialer Gewalt drangen Einbrecher in der Nacht zum Donnerstag in eine Gaststätte in der Bahnhofstraße ein, wo sie sich das Bargeld aus einem aufgehebelten Spielautomaten sowie weiteres Bargeld aus einer Thekenschublade aneigneten. Zur Sachschadenshöhe ist noch nichts bekannt. Die Wieslocher Polizei bittet um Zeugenhinweise. Anrufe werden erbeten unter der Tel. Nr. 06222 5709-0.

Wiesloch: Drei verletzte Personen sowie ca. 10.000 Euro Gesamtschaden sind das Resultat eines Unfalls am Donnerstag um 08:30 Uhr auf der L 723. Verursacherin war eine 26-jährige BMW-Fahrerin, die auf den Peugeot eines verkehrsbedingt wartenden 31-Jährigen aufgefahren war, der anschließend durch die Wucht des Aufpralls auf den Rover einer 39-Jährigen geschoben wurde. Der 31-Jährige und sein 32-jähriger Mitfahrer sowie eine 27-jährige Mitfahrerin im Rover wurden leicht verletzt und mussten in Krankenhäuser gefahren werden. Für den nicht mehr fahrbereiten Peugeot wurde ein Abschleppdienst angefordert.

St. Leon-Rot, St-Leon: Am Donnerstag drangen zwischen 07:00 Uhr und 20:15 Uhr Einbrecher in ein Einfamilienhaus „Am Breitenweg“ ein. Zunächst hatte die Täter versucht, die Terrassentür aufzuhebeln. Als ihnen dies nicht gelang, zertrümmerten sie die Scheibe der Tür. Die Diebe erbeuteten Schmuck, Uhren, zwei Digitalkameras sowie ein E-Book und hinterließen ein vom Keller bis zum Obergeschoss komplett durchwühltes Haus. Zur entstandenen Diebstahl- und Sachschadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. Zeugen, denen Verdächtiges aufgefallen ist, werden gebeten, sich unter der Tel. Nr. 06222 5709-0 mit der Wieslocher Polizei in Verbindung zu setzen.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=33142

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen