Einsatz für die Schnelleinsatzgruppe Transport (SEG-T)

(kb – 30.07.2020) Am 29.07. alarmierte die integrierte Leitstelle Rhein-Neckar (ILS RN) am frühen Abend die SEG-T der ersten Einsatzeinheit Rhein-Neckar (1. EE RN), da für einen Verkehrsunfall auf der Autobahn zusätzliche Rettungsfahrzeuge notwendig erschienen.
Schnell waren der Rettungswagen (RTW) und der Notfall-Krankentransportwagen (NKTW) mit je drei Helfern besetzt, weitere zwei waren ans RAZ gekommen, andere waren zuhause verfügbar. Auch die Bereitschaft Rauenberg, die neben Wiesloch die vom DRK Leimen geleitete SEG-T unterstützen, hatte sich mit deren Krankentransportwagen (KTW) bereit gemeldet.
Schnell war durch den organisatorischen Leiter (OrgL) Rettungsdienst an der Unfallstelle klar, dass die Kräfte vor Ort ausreichend sind und somit die SEG-T nicht benötigt wird.
Wegen hohem Einsatzaufkommen wurden unsere beiden Fahrzeuge dann zu je einem Patienten in Leimen disponiert, wo der RTW vor Ort versorgte, ein Transport jedoch in ein Krankenhaus nicht erforderlich war. Der NKTW hingegen musste den Patienten in eine Heidelberger Klinik bringen.
So waren nach gut zwei Stunden all unsere Helfer wieder daheim.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=132524

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen