Energiegesellschaft Leimen auf gutem Weg

Die Energiegesellschaft Leimen hat bereits kurz nach ihrer Gründung wichtige Meilensteine erreicht. Wie vertraglich vereinbart, hat die Süwag Energie AG mittlerweile ihre Geschäftsanteile erworben. Damit hält Leimen 25,1 Prozent und die Süwag 74,9 Prozent an der Energiegesellschaft.

Operatives Pachtgeschäft vor der Aufnahme

Das Stromverteilnetz im Stadtteil Gauangelloch, bisher in Besitz der Süwag Energie AG, soll nun wie geplant an die Netzgesellschaft übergehen. Gleichzeitig erfolgt die Rückverpachtung dieses Teilortsnetzes für den Netzbetrieb an die Süwag Energie AG bzw. an deren Netztochter Syna GmbH. Hinter den Kulissen wird mit Hochdruck daran gearbeitet, die noch fehlenden infrastrukturellen Voraussetzungen der Gesellschaften für die anschließende Durchführung des Regelbetriebs zu entwickeln. So soll sichergestellt werden, dass die Gesellschaft für die noch anstehenden Übernahmen der weitaus größeren Strom- und Gasnetze im übrigen Stadtgebiet Leimens gerüstet ist.

Verhandlungen mit der EnBW zur Stromnetzübernahme haben begonnen

Für die Übertragung des Stromnetzes vom bisherigen Netzbetreiber EnBW Regional AG auf die Energiegesellschaft Leimen laufen die Verhandlungsgespräche bereits seit Mai. Wie Geschäftsführer Thomas Ruoff erläutert, „wird der Rahmen für den Kaufpreis durch aktuelle Urteile in der einschlägigen Rechtsprechung vorgegeben. Ich bin optimistisch, dass wir im Laufe der Verhandlungen eine zügige Einigung über den Preis und die Modalitäten der Netzübertragung erzielen werden.“

Stadt nimmt Einfluss auf die Energieversorgung vor Ort

Oberbürgermeister Wolfgang Ernst zeigt sich erfreut über den bisherigen positiven Verlauf auf dem Weg zum Stromnetzeigentümer. Auch ist die enge Zusammenarbeit mit der Süwag in vielen Bereichen hervorzuheben. So soll noch im August auf dem Dach der Geschwister-Scholl-Schule in Leimen/St. Ilgen eine Photovoltaikanlage errichtet werden und zum Beginn des neuen Schuljahres in Betrieb gehen. „Trotz ihrer Größe und ihrer wirtschaftlichen Stärke kooperiert die Süwag mit uns auf Augenhöhe. Wir fühlen uns als gleichberechtigter Partner“, so Ernst.

Ein Ansprechpartner für Strom und Gas

Was ändert sich für die Bürger von Leimen durch die Netzübertragungen auf die Energiegesellschaft Leimen? „In der Praxis nichts“, betont Geschäftsführer Scheiber. „Die Übernahme der Strom- und Gasnetze hat keinerlei Auswirkungen auf die Lieferverträge für Strom und Gas, die jeder Bürger und die Gewerbetreibenden mit ihren jeweiligen Anbietern abgeschlossen haben“, so Scheiber. Als Eigentümerin der Netze werde die Energiegesellschaft Leimen vielmehr hinter den Kulissen die Infrastruktur für die Energieanbieter zur Durchleitung von Strom und Gas bereitstellen und für die Anforderungen der Zukunft weiter entwickeln. Um den Betrieb des Strom- und Gasnetzes wird sich die Süwag Netztochter Syna GmbH kümmern.

Für Rückfragen:

Energiegesellschaft Leimen GmbH & Co. KG
 
Klaus Scheiber
Geschäftsführer
T +49 06224 704110
F +49 06224 704250
E [email protected]
 
Thomas Ruoff
Geschäftsführer
T +49 69 3107-2470
F +49 69 3107-492470
E [email protected]
 
Süwag Energie AG
Katrin Heß, M.A.
Leiterin Kommunikation/Pressesprecherin
T +49 69 3107-2637
F +49 69 3107-492637
F +49 69 3107-1759
M +49 162 2858108
E [email protected]
LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=21224

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen