Erste Sitzung des Leimener Jugend-Gemeinderats: Workshop vereinbart

Die Mitglieder des JGR mit OB Reinwald (Foto: Nach der Verpflichtung)

(mu 30.11.2017) Pünktlich um 18 Uhr eröffnete Oberbürgermeister Hans Reinwald die erste Sitzung des nun fünften Jugendgemeinderats von Leimen. 16 Mitglieder hatten im Ferdinand-Reidel-Saal Platz genommen, um die Tagesordnung abzuarbeiten.

Kathrin Häcker, Schulsozialarbeiterin an der Otto-Graf-Realschule, stellte zunächst einmal das Thema „Schulsozialarbeit“ vor und umriss kurz die zahlreichen Aufgabengebiete, welche dieses Angebot umfasst. Angefangen vom persönlichen Ansprechpartner in nahezu allen Lebenslagen kann hier auch Hilfe beim Umgang mit den Eltern, den Lehrern und vor allem natürlich auch mit den Mitschülern gesucht und gefunden werden. Gerade die Mitglieder des Jugendgemeinderates könnten hier eine wertvolle Mittlerrolle spielen, sie freue sich schon jetzt auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Direkt im Anschluss sprach Tanja Todt, Leiterin der offenen Jugendarbeit in Leimen, über die vielfältigen Angebote der Jugendtreffs Basket I und II. Gerade im Bereich „Fischwasser“ werde sich in nächster Zeit durch die stetige Ausgestaltung der Freizeitfläche eine Menge tun. Hier hoffe man sehr auf eine Unterstützung durch die Mitglieder des Jugendgemeinderats, um die Belange der Jugendlichen bestmöglich umsetzen zu können.

Den letzten Punkt übernahm Rainer Federolf von der Stadtverwaltung, ging es doch um die Durchführung eines Workshops, der nicht nur dem bessern Kennenlernen, sondern vor allem auch dem Ausarbeiten von Projekten und Plänen in kleinen Arbeitsgruppen dienen soll. Hier einigte man sich nach kurzen Terminabsprachen auf zwei mögliche Wochenenden im April 2018, von denen man eines für einen solchen Workshop nutzen wolle, um neue Ideen zu entwickeln und evtl. auch bereits bestehende Pläne umzusetzen.

Über konkrete Fragen und Vorschläge freute sich OB Reinwald am Ende der Sitzung. Unter dem Punkt „Verschiedenes“ wurden vor allem zum Busverkehr zahlreiche Fragen gestellt und Probleme aufgezeigt, die den jungen Mitbürgern unter den Nägeln brennen. Vor allem die dichtere Taktung und die Ausweitung des Angebots am Wochenende hatten etliche Frager in den Mittelpunkt gestellt. Der OB nahm diese Fragen auf, sie werden nun in der Verwaltung auf Umsetzbarkeit geprüft und in der nächsten Sitzung dann von den Fachämtern beantwortet. Kurz vor 19.00 Uhr schloss der Oberbürgermeister dann die Sitzung.

Die nächste öffentliche Sitzung des Jugendgemeinderats findet voraussichtlich am 20. Februar 2018 um 18.00 Uhr wieder im Ferdinand-Reidel-Saal statt, die Tagesordnung wird rechtzeitig bekannt gegeben. Gäste sind herzlich willkommen.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=99039

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

13271-Rathausstürmung-Dilje-18 13271-Rathausstürmung-Dilje-17 13271-Rathausstürmung-Dilje-16 13271-Rathausstürmung-Dilje-15 13271-Rathausstürmung-Dilje-14 13271-Rathausstürmung-Dilje-13

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen