Erstes gemeinsames grünes Arbeitstreffen zwischen Leimen, Nußloch und Sandhausen

(pm – 3.3.23) Die regionalen Grünen haben die interkommunale Zusammenarbeit auf ein neues Niveau gehoben. Schon bisher gab es zwischen Leimen, Nußloch und Sandhausen in Grünen-Kreisen immer wieder Kontakte zu einzelnen Themen, gemeinsame Begehungen und gegenseitige Besuche bei Festen. Aber mit diesem ersten trilateralen Treffen, bei dem Themen unserer Region angesprochen wurden, haben wir einen nächsten Schritt der Zusammenarbeit getan.

Mit dabei waren Vertreter aus den drei Grünen OVs und Mitglieder der Gemeinderatsfraktionen. Trotz des großen Kreises und der intensiven Diskussion wurden nicht nur Informationen ausgetauscht, sondern auch konkrete gemeinsame Projekte geplant.

Im ersten Punkt ging es um das Thema Flächenentsiegelung, dass in allen drei Kommunen seit dem letztjährigen Starkregenereignis Aufmerksamkeit erhalten hat. Die Zusammenarbeit der Verwaltungen bei einer Konzeption ist schon einmal ein Anfang. Bis aber in sehr versiegelten Gemeinden das Konzept Schwammstadt erreicht wird, braucht es sicher einiges an Entscheidungen. Themen waren hier Schottergärten und ihr Rückbau, Begrünungen von Dächern und Fassaden, Parkplatzbegrünung.

In TOP 2 ging es um die Radverbindung entlang der K4156, die ja nicht nur alle drei Kommunen verbindet, sondern auch Schulweg ist. In allen drei Kommunen gibt es hier Probleme, die dringend angegangen werden müssen. Dazu bildete sich eine Arbeitsgruppe, die eine Mängelliste und Forderungen erstellen wird. Gleichzeitig verabredete man sich möglichst gemeinsam dieses Jahr beim kidical mass Wochenende im Mai teilzunehmen.

Zum Thema klimastabiler Wald wurden die Erfahrungen aus den letzten Jahren ausgetauscht, die für alle Wälder in der Region belastend waren. Pro und contra Eingriffe in den Wald, Anpflanzungen und Naturverjüngung, fremde Arten oder einheimische Bäume. Wichtig war den Anwesenden, dass die Grundsätze der Waldbewirtschaftung sowohl den Räten als auch der Bevölkerung transparenter
gemacht werden müssen – zum Beispiel auch durch Zertifizierungen – um vorhandenes Misstrauen abzubauen. Dazu wurde auch eine gemeinsame Veranstaltung mit Experten geplant.

Zuletzt ging es noch um das Thema 1 € Ticket, wobei man sich hier schnell einig war, dass man zunächst die bestehenden Projekte (Walldorf, Sandhausen) evaluieren muss, und auch die Effekte des 49.-€ Tickets oder des Jugendtickets abwarten muss, um weitere Entscheidungen zu treffen.


Mit (pm – Datum) als Redaktionskürzel versehene Artikel sind Pressemitteilungen (pm) von Parteien oder Organisationen, die wir i.d.R. als ungekürzter und uneditierter Originaltext veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Die obige PM wurde von Ralf Frühwirt zur Veröffentlichung an Leimen-Lokal gesandt.


Bei diesem Text handelt es sich um eine uns zur Veröffentlichung übermittelte Pressemitteilung, die im Original „gegenderte“ Substantive und/oder Pronomen enthielt. Im Deutschen und somit auch in unserer Redaktionsschreibweise verwenden wir hingegen das generische Maskulinum, das für alle Geschlechter (m/w/d) steht. Der Text wurde daher in Standard-Deutsch und an unsere Redaktionsschreibweise angepasst.


 

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=159100

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Dr Ullrich -  Banner 300 - 2015

Mattern Optik - Banner 300 - 4
Spargelhof Köllner Logo 300x120

Turmapotheke Logo NEU 300x120
6581 - Elektro Lutsch Banner 300c

Woesch 300x120
Autoglas300x120

Gallery

19620-Hochwasser-14 19620-Hochwasser-13 19620-Hochwasser-12 19620-Hochwasser-11 19620-Hochwasser-10 19620-Hochwasser-9 19620-Hochwasser-8 19620-Hochwasser-7 19620-Hochwasser-6
Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen