Esther Friedmanns Leimener Energiezentrale: Netzwerkzelle im alten Umspannwerk

v.l.: Architekt Michael Vogel, Sandra Bialinski, Natascha Krishnasami, Esther Friedmann, Jutta Förderer, Helga Bender, Elke Hänle, Gitta Saddig, vorne Gabriel Warth

(fwu – 22.2.18) „Einfach Klasse!“ oder „Auf Dich hat Leimen gewartet!“. Das waren nur einige der Aussagen von Besucherinnen der Eröffnungsveranstaltung der neuen Leimener Energiezentrale von Esther Friedmann. Und derer gab es eine große Menge!

Ca. 140 Besucher konnte die ob des Andranges sichtlich gerührte Neu-Leimenerin, die erst Anfang des Jahres hierher gezogen war, im Partyzelt vor und in ihren neuen Geschäftsräumen begrüßen. Diese befinden sich – sehr passend zur Bezeichnung „Energiezentrale“ – im Erdgeschoß des ehemaligen Umspannwerk-Gebäudes am Ende des Falltorweges. In den frisch sanierten Räumlichkeiten bietet Esther Friedmann Massagen und Selbstharmonisierung an.

Architekt Michael Vogel mit Esther Friedmann – das Wahrzeichen der Energiezentrale in der Mitte. Eine große Buddhastatue.

Das historische Gebäude mit großer Halle dahinter wird von Esther Friedmann und dem Architekten Michael Vogel sukzessive saniert und auch als Wohnhaus genutzt. Dazu hatte der Gemeinderat erst im letzten Jahr den Weg freigemacht, also er Wohnraumnutzung in einem Beschluß erlaubte.

Die überaus große Resonanz der Eröffnung hat jedoch weniger mit diesen exklusiven Räumlichkeiten der Energiezentrale zu tun, als vielmehr mit dem von Esther Friedmann seit Anfang des Jahres – also erst seit wenigen Wochen! – gebildeten und sehr erfolgreichen Frauenpower-Netzwerkes auf Facebook. Gemeinsam mit bereits vorhandenen Freundinnen hatte sie dort neue Bekannte und Freundinnen aus Leimen und Umgebung gesucht und gefunden, die an einem Leimener Frauennetzwerk teilnehmen wollen und an einem regelmäßigen Austausch interessiert sind. Die Energiezentrale steht nämlich mit ihren Geschäftsräumen auch anderen Powerfrauen für Vorträge oder Kurse zur Verfügung.

Auf diese Idee hatte Leimen – mindestens der weiblich Teil – offensichtlich gewartet – siehe oben. Die Erföffnung war ein großer Erfolg. Die kurzen Kurse und Einführungen von knapp einem Dutzend Powerfrauen aus unterschiedlichsten Gebieten von Ayurveda bis Yin Yoga waren jeweils ausgebucht. Zwischen den einzelnen Blöcken gab es leckeres Fingerfood im Zelt, gute Gespräche und viele gute Wünsche für den künftigen geschäftlichen Erfolg der Energiezentrale und des Frauennetzwerkes in Leimen.

Der markante „Turm“ des ehem. Umspannwerkes

 

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=101872

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

13271-Rathausstürmung-Dilje-18 13271-Rathausstürmung-Dilje-17 13271-Rathausstürmung-Dilje-16 13271-Rathausstürmung-Dilje-15 13271-Rathausstürmung-Dilje-14 13271-Rathausstürmung-Dilje-13

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen