Ex-plosive Sportswear designed in Sandhausen – Erfolgreicher online-Verkaufsstart gelungen

4929 - Ex-Plosive 1

Junge Modedesigner und Unternehmer: Timo Klingler (r.) und Simon Wolk (l.)

(fwu – 21.3.15)  Die beiden „Sandhäuser Buben“ Timo Klingler und Simon Wolk sind begeisterte Kraftsportfans und trainieren seit Jahren auch in Studios, wo sie sich kennenlernten und begannen gemeinsam zu trainieren. Mit dabei sind meist ihre Smartphones, auf denen sie die passende Musik für’s Training haben, die dabei noch zusätzlich pushed.  Handy in der Hosentasche,  Ohrhörer anderhalb Etagen höher und dazwischen das Verbindungskabel. Und genau das nervte sie bei ihren Übungen. Besonders beim Kreuzheben, bei dem die Kabel immer ein wenig zu kurz waren und sich das nicht mehr gut anfühlte. Sie diskutierten darüber, wie man die Fitnesskleidung verbessern könnte, wie die Kabel geführt werden müssten und wohin mit dem Handy. Da es keine passende Sportkleidung mit den gewünschten Eigenschaften gab, beschlossen sie, eine eigene Kollektion zu entwerfen.

4929 - Ex-Plosive 2Diese hat eine zusätzliche innere Funktionstasche für das Handy und eine „unterirdischen“ Kabelführung, bei der das Kabel erst in Brusthöhe durch ein „Knopfloch“ wieder nach außen kommt. Das verbessert die Trageeigenschaften enorm und behindert beim Training nicht mehr. Mit einem befreundeten Grafiker entwarfen sie gemeinsam ein dazu passendes Design und eigenes Modelabel: „Ex-plosive“ war geboren.

Die weitere Arbeit am gemeinsamen Ex-plosive Konzept nahm dann noch einmal gut ein Jahr in Anspruch. Es musste ein Lieferant gefunden werden, der die gewünschten Standards einhält. Nicht nur, was die Qualität der Produkte betrifft, sondern auch bezüglich sozialer- und Umweltstandards in der Produktion. Eine faire Produktion mit adäquater Bezahlung gehören für Klingler, der inzwischen BWL studiert,  und Wolk zwingend dazu. Nachdem der geeigenete Produzent und Lieferant gefunden war, musste noch die Veredelung organisiert werden. Das Einnähen von Innentasche und Schlitz erfolgt der Schneiderei Mara und der jeweilige Ex-plosive Aufdruck bei Flock-In in Wiesloch.

4929 - Ex-Plosive 3

Tim Wiese in „Ex-plosive“

Ja, und dann gehören ja auch noch Vertrieb und Marketing zu einem neuen Label. Ein Online-Shop musste aufgebaut  und eine Facebook-Fanseite eingerichtet werden. Beides gelang erfolgreich und allein bei Facebook haben inzwischen schon fast 4.000 Fans auf „Gefällt-mir“ geklickt. Die ersten Prominenten sind auch bereits mit Ex-plosive Sportswear unterwegs, wie zum Beispiel der ehemalige Nationaltorhüter Tim Wiese, der für seine nächste Karriere als Wrestler trainiert.

Die fertigen Produkte – Longsleeve, Hoodie, T-Shirt und Tops – werden exklusiv über den Ex-plosive Online-Shop angeboten, bei dem gestern der Verkaufsstart war. Wie Simon Wolk telefonisch mitteilte, läuft es schon richtig gut an. Derzeit gibt es noch einen Start-Rabatt und mit der Auslieferung der Bestellungen wird ab 1. April begonnen.

Demnächst werden dann viele Sportler und Sportbegeistete auch hier in der Region Ex-plosive tragen. Immerhin ist es ein Sandhäuser Start-Up, das man damit unterstützt. Wir wünschen: Viel Erfolg!

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=61084

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen