Fahrer fuhr mit 4,5 Promille noch Ford – Unfall in Nussloch

2124 - PolizeiberichtNußloch: Am Sonntagabend kurz nach 19 Uhr informierte ein namentlich nicht bekannter Autofahrer die Polizei über einen in Schlangenlinien fahrenden Ford. Bei einer Überprüfung der Fahrtstrecke und der Wohnanschrift konnte zunächst niemand angetroffen werden.

Gegen 21.30 Uhr meldeten Zeugen, dass in der Walldorfer Straße ein Auto frontal gegen eine Straßenlaterne geprallt sei. Vor Ort stellte sich rasch heraus, dass es sich um das zuvor gemeldete Fahrzeug handelte, neben dem Auto stand der stark alkoholisierte 48-jährige Fahrer sowie Zeugen des Vorfalls.

Satte 4,52 Promille ergab eine Überprüfung, so dass auf der Wache die Blutentnahme fällig war. Den Schaden am Ford beziffert die Polizei auf 8.000 Euro. Der Gemeinde Nußloch entstand ebenfalls Sachschaden, dessen Höhe derzeit noch nicht bekannt ist.

Red.: Die Überschrift ist durch einen alten Kalauer motiviert.
Frage: „Was ist die älteste Automarke?“ –
Antwort: „Fort! Schon in der Bibel steht, ´Jesus fuhr fort´“ (Mark, 7:9)
LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=41305

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen