FC Badenia: „Der Trainer hat das Wort“ – Landesliga Rhein-Neckar 2012/13

Liebe Sportfreunde, sehr geehrte Gäste des FC Badenia St. Ilgen,  zum heutigen, ersten Heimspiel der Verbandsrunde 2012/13 Heimspiel gegen den TSV Obergimpern (Waldstadion, Sonntag, 19.8. / 15.00 Uhr) begrüßen wir Sie ganz herzlich im St. Ilgener Waldstadion. Unser ganz besonderer Willkommensgruß gilt wie immer unserem heutigen Gegner und deren Anhang sowie dem Schiedsrichtergespann.

„Neues Spiel, neues Glück“, so kurz ließe sich die Tatsache umschreiben, dass am heutigen Tag eine neue Saison in der Landesliga Rhein-Neckar beginnt. Nach fast sechs Wochen andauernder Vorbereitungszeit heißt es jetzt für unsere Mannschaft, den vierten Tabellenplatz, welcher als Abschlussresultat der vergangenen Spielzeit verzeichnet werden konnte, zu bestätigen oder gar zu verbessern.  Allerdings haben die Götter vor den Erfolg bekanntlich den Schweiß gesetzt und so hat unsere Mannschaft in den vergangenen sechs Wochen hart gearbeitet, um dieses Ziel zu verwirklichen.

Sechs Neuzugänge mussten integriert werden und erfreulicherweise haben Kai Eisele (vom FC Walldorf), Björn Lippschitz (SV Waldwimmersbach), Tim Selzer (FC Walldorf, A-Junioren) sowie die drei ehemaligen Dielheimer Spieler Yannick Schwarz, Julian Jassmann und Simon Max gezeigt, dass sie die erhofften Verstärkungen sein können. Da auch die Leistungsträger der letzten Saison gehalten werden konnten, ist ein gewisses Maß an Optimismus angebracht.

Es wird aber in der anstehenden Verbandsrunde auch dringend nötig sein, einen breiten und ausgeglichenen Kader zu besitzen, denn es ist zu erwarten, dass diese Saison noch spannender und ausgeglichener als die Vergangene wird.

Zum einen sind aus der Verbandsliga der TSV Viernheim und die DJK Ziegelhausen/Peterstal in die Landessliga abgestiegen, die wohl beide eine direkte Rückkehr in die höchste badische Fußballklasse anstreben, und des Weiteren sind die Aufsteiger aus den verschiedenen Kreisligen auch in diesem Spieljahr sicherlich nicht zu unterschätzen.

Hinzu kommen die arrivierten Mannschaften der Landesliga, wie z. B. der VfB Gartenstadt, der ASV/DJK Eppelheim, der VfB Eppingen oder der VfL Mannheim-Neckarau, die ihre schon in der letzten Saison spielstarken Mannschaften nochmals – zumindest was die Namen der jeweiligen Neuzugänge angeht – deutlich verstärkt haben und damit ein gewichtiges Wort bei der Vergabe der vorderen Plätze mitsprechen wollen.

Just im heutigen ersten Spiel der neuen Saison empfängt unsere Mannschaft mit dem TSV Obergimpern einen der vier Aufsteiger im heimischen Waldstadion. Das Team um die Gebrüder Lakos lieferte sich in der vergangenen Saison in der Kreisliga Sinsheim lange einen Zweikampf mit dem FVS Sulzfeld bis der direkte Aufstieg in die Landesliga perfekt gemacht wurde. Bereits vor zwei Jahren gaben die heutigen Gäste ihre Visitenkarte in der Landesliga Rhein-Neckar ab, mussten aber nach nur einer Saison direkt in die Kreisliga Sinsheim zurückkehren. Sicherlich wird das Primärziel der Mannschaft um Trainer Randolf Richter in dieser Saison erst einmal sein, möglichst früh die notwendigen Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln.

Diese Punkte will allerdings auch unsere Mannschaft bei der Saisonpremiere einheimsen, zumal der Saisonauftakt vor eigenem Publikum stattfindet. Die Mannschaft ist sich aber auch völlig im Klaren darüber, dass es ohne eine 100%ige Lauf- und Kampfbereitschaft nicht möglich sein wird, im heutigen Spiel die Punkte zu ergattern.

Im aktuellen Fußballmagazin „Sport regional“ wird unserer Mannschaft zugetraut, nach Beendigung der anstehenden Saison ganz oben in der Tabelle um den Aufstieg mitzuspielen. Diese Vorschusslorbeeren sind natürlich schmeichelhaft und zeugen von dem Respekt, die sich die Badenia in der letzten Saison erarbeitet hat, aber die Wahrheit liegt letztendlich „auf dem Platz“, was bedeutet, dass man sich die Punkte in jedem Spiel erst einmal hart erarbeiten muss.

Aus diesem Grund denken wir von Spiel zu Spiel und wollen am heutigen Tag die drei zu vergebenden Punkte erarbeiten um dann die Vorbereitung auf das kommende Spiel beim VfB St. Leon (Freitag, 24.08.2012, 19.00 Uhr) zu starten.

Die Mannschaft hofft im heutigen als auch in den kommenden Spielen dieser Saison wieder auf die gewohnt zahlreiche und lautstarke Unterstützung von Seiten der Badenia-Fans. Nur mit der Hilfe des „12. Mannes“ wird es möglich sein, die Prognosen der Experten tatsächlich realisieren zu können.

Wir wünschen dem Spiel einen sportlich, fairen Verlauf.

Mit sportlichen Grüßen

Sachar Theres,Spielertrainer  / Patrick Häberer, Co-Trainer

 

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=21742

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen