FDP Leimen lud ein zu einem Infoabend über die Gemeinschaftsschule

(ah – 8.12.15) Über diese neue Schulform wird seit Jahren im Land erbittert gerungen. Auch in Leimen gab es mehrere Abstimmungen dazu im Gemeinderat. Dies war für die FDP Leimen Grund genug, zu einem Infoabend über die Gemeinschaftsschule zu laden. Dieser fand am 24. November im Brauereiausschank statt.

Der Vorsitzende der FDP Leimen und der FDP-Fraktion im Leimener Gemeinderat, Klaus Feuchter, betonte in seiner Begrüßungsansprache, dass es der FDP Leimen schon seit Beginn der Diskussion über den Schulstandort wichtig ist, die Bürgerinnen und Bürger Leimens möglichst weit daran zu beteiligen. Daher begrüße es die FDP Leimen sehr, dass nun ein Runder Tisch zum Schulstandort Leimen existiert.

6031 - FDP InfoabendDer Referent des Abends, Georg Diem, FDP-Gemeinderat in Sandhausen, berichtete, warum die FDP im Sandhäuser Gemeinderat gegen die Einführung einer Gemeinschaftsschule gestimmt hat. Herrn Diem war es sehr wichtig, zwei Punkte besonders zu betonen: Zum einen ist der FDP die Durchlässigkeit des Schulsystems sehr wichtig. Dass diese aber schon besteht, bewies Herr Diem mit seinem eigenen Schullebenslauf. Zum anderen war es Herrn Diem wichtig zu betonen, dass die FDP im Gegensatz zu den anderen Parteien nicht aus ideologischen Gründen für oder gegen die Gemeinschaftsschule ist. Gemeinschaftsschulen können laut Diem Sinn machen – insbesondere, wenn zu wenig Schulen vor Ort sind –, die FDP Sandhausen habe sich aber nach langen Beratungen dagegen entschieden, weil bereits eine gut funktionierende Schulstruktur vor Ort besteht und weil sie nicht vorschnell eine Schulart einführen wollte, die vielleicht drei Jahre später wieder von der Landesregierung abgeschafft wird, Diem: „Neues kann gut sein, muss aber Hand und Fuß haben.“

Jürgen Abt, Landtagskandidat der FDP, ergänzte: „Uns Liberalen ist es wichtig, dass wir wegkommen von Schulstrukturdiskussionen. Wir müssen endlich zu einer Diskussion über pädagogische Fragen kommen. Die FDP setzt sich daher für einen parteiübergreifenden Schulfrieden ein.“

Die derzeitige Landesregierung gibt pro Schüler an Gemeinschaftsschulen wesentlich mehr Geld aus als pro Schüler an Realschulen oder Gymnasien. Das darf laut Herrn Abt nicht sein, denn alle Schüler sind gleich viel wert.

Für Leimen gab es einen Grundkonsens: Der Schulstandort muss aufgewertet werden. Leimen braucht an einem Ort eine Ganztagsschule in Wahlform mit Mensa. Dazu bietet sich die Geschwister-Scholl-Schule an.

Alexander Hahn

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=73515

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen