Foodsharing Station in Nußloch eröffnet:
Gegen die Lebensmittel-Verschwendung

(eme – 4.5.23) Am 2. Mai 2023 wurde in Nußloch die erste offizielle Food-Sharing Anlaufstelle eröffnet. Erik Lang von der  Stabsstelle Klimaschutz der Gemeinde Nußloch, war hier bei der Organisation und Umsetzung des Projekts federführend und stand die letzten Monate schon mit der Organisation „foodsharing“ im Austausch. Nun stehen zwei Schränke in der Sinsheimer Straße hinter der Bücherei bereit und werden täglich von der Organisation „Foodsharing“ mit Lebensmitteln bestückt. Jeder Mitbürger ist herzlich eingeladen vorbeizuschauen und sich zu bedienen.  Das Angebot ist kostenlos und ist ein Beitrag zur Vermeidung von Lebensmittelverschwendung.

Die angebotenen Lebensmittel sind meist über MHD (Mindest-Haltbarkeitsdatum) oder haben kleine „Schönheitsfehler“ und dürfen deswegen nicht mehr in den Supermärkten verkauft werden, sind aber noch einwandfrei und genießbar.

Weitere Infos zum Thema finden Sie auf der Homepage von Food-Sharing: https://foodsharing.de/

Hintergrundinformation: Tag der Lebensmittel-Verschwendung

Am 2. Mai wird jährlich der Tag der Lebensmittelverschwendung begangen. Dieser Tag soll auf die Bedeutung der Reduzierung von Lebensmittelverschwendung aufmerksam machen und dazu beitragen, das Bewusstsein für die Auswirkungen zu schärfen. Alleine 6,5 Mio. Tonnen Lebensmittel werden jedes Jahr in Privathaushalten weggeworfen Der Jahrestag am 2. Mai markiert dabei den Zeitraum, in dem statistisch gesehen alle seit Jahresanfang produzierten Lebensmittel verschwendet werden.

Um die Lebensmittelverschwendung zu reduzieren, kann jeder etwas dazu beitragen. Eine Möglichkeit besteht darin, die Essgewohnheiten zu überdenken und bewusster einzukaufen und zu kochen. Wenn wir nur so viel kaufen, wie wir tatsächlich benötigen, können wir dazu beitragen, dass weniger Lebensmittel im Müll landen.

Auch gibt es verschiedenen Organisationen, die sich die Rettung von Lebensmitteln auf die Fahne geschrieben haben. Die Tafeln retten Lebensmittel, die nicht mehr verkauft werden können und geben sie an Menschen in Armut weiter, die sich eine ausgewogene Ernährung nicht leisten können.
Aber auch noch einige weitere Organisationen haben sich mittlerweile etabliert und treten für die Rettung von Lebensmittel ein wie beispielsweise wwf, foodsharing, Sirplus, Too Good To Go, Querfeld und Restlos Glücklich e.V.


Ihre Ansprechpartnerin für Nußloch: Elke Menrath  | Redaktion Nussloch-Lokal.de | Email: [email protected] | Telefon 01511 – 655 73 00


 

 

 

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=161426

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Woesch 300x120

Spargelhof Köllner Logo 300x120
6581 - Elektro Lutsch Banner 300c
OFIS-Banner_300x120

Turmapotheke Logo NEU 300x120

Autoglas300x120

Dr Ullrich -  Banner 300 - 2015
Mattern Optik - Banner 300 - 4

Gallery

19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-20 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-16 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-15 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-13 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-12-Brandenburg 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-11 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-10 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-09 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-08
Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen