Forum Ernährung informiert: Essen für die Zukunft

Archivbild

(rnk – 1.9.22) Neben den öffentlichen Diskussionen zum Klimaschutz, die sich im Wesentlichen auf den Energiesektor beziehen, ist auch der Ernährungsbereich eine Stellschraube, die es in diesem Zusammenhang zu beachten gilt. Weltweit liegt der Beitrag der Ernährung an den Treibhausgasemissionen bei durchschnittlich rund 30 Prozent. Den Hauptteil davon machen tierische Produkte aus, da zum Beispiel zuerst das Getreide angebaut werden muss, um nachher damit die Tiere zu füttern. Zusätzlich belastet der Methanausstoß der Rinder das Klima, was die Situation bei Rindfleisch zusätzlich verschärft.

Auf der anderen Seite sind nur Wiederkäuer in der Lage, Gras – z.B. bei der Weidehaltung – zu verwerten. „An diesem kleinen Beispiel ist zu sehen, dass das Thema Essen und Klimaschutz nicht nur alle betrifft, sondern einer globalen Anpassung der Ernährungssysteme bedarf und dadurch eine der großen Herausforderungen der Zukunft sein wird“, erläutert die Leiterin des Forums Ernährung des Rhein-Neckar-Kreises, Uschi Schneider.

Diesem sehr komplexen Thema widmet sich die internationale „Planetary Health Alliance“, die unter anderem die Zusammenhänge zwischen Umwelt- und Gesundheitsschäden aufzeigt. Aufgrund der Erkenntnisse wurden erste Empfehlungen für einen „Speiseplan der Zukunft“ aufgestellt, der neben einer bedarfsgerechten Ernährung auch die Umweltaspekte berücksichtigt, die „Planetary Health Diet“.

Das Bundeszentrum für Ernährung gibt Einblick in Grundlageninformationen und Detailfragen, informiert umfassend zu den Themen nachhaltiger Essen, kochen, Lebensmittelreste vermeiden und vielen weiteren Themen rund um Lebensmittel und Ernährung. Und ja, jeder einzelne kann mit dem eigenen Verhalten zu einer Verbesserung beitragen! Mehr Informationen finden Sie online beim BZFE

In Deutschland geben die Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) eine gute Orientierung für eine bedarfsgerechte und nachhaltige Ernährung. Sie unterstützen Verantwortliche in Kitas, Schulen, Betrieben, Kliniken, Senioreneinrichtungen und „Essen auf Rädern“-Anbieter in der Umsetzung.

Um den unterschiedlichen Bedürfnissen der Tischgäste gerecht zu werden, wurden Qualitätsstandards entwickelt, die auch die Rahmenbedingungen der jeweiligen Lebenswelt berücksichtigen, um dadurch den Tischgästen eine gute Wahl zu ermöglichen. Die Broschüre des jeweiligen DGE-Standard kann kostenfrei auf der Homepage der DGE  heruntergeladen werden.

Und wer sich als Privatperson für eine nachhaltigere Ernährung interessiert, findet auf den Seiten des Landeszentrums für Ernährung Baden-Württemberg viele Anregungen zur Umsetzung für den eigenen Ess-Alltag. Dabei hilfreich ist auch die Seite www.in-form.de, dort sind zahlreiche erprobte und Nährwert optimierte Rezepte zu finden.

Das FORUM Ernährung des Rhein-Neckar-Kreises als Ansprechpartner zur Ernährungsbildung folgt diesem Megatrend der nachhaltigen Ernährung, der keine Alternative zulässt, seit längerem und bietet Fortbildungsangebote für Kitas und Veranstaltungen zur bewussten Kinderernährung, die einer nachhaltigen Ernährung auf Grundlage der DGE-Empfehlungen entsprechen.


Archivbild

Aktuelles Angebot: Fortbildung für Kitas: Nachhaltig Essen – so geht´s in der Kita am 27. Oktober 2022, 13:30 bis 17 Uhr – Anmeldung über das FORUM Ernährung

Termine für Eltern zur „Schrittweisen Einführung der Beikost“ und dem „Übergang zur Familienkost“ sind auf der Homepage des Forum Ernährung eingestellt  oder bei den frühen Hilfen im Familienwegweiser. 

Interessierte können sich beim Forum Ernährung des Rhein-Neckar-Kreises melden (E-Mail: [email protected] oder [email protected] oder Tel.: 06221 522 4363) und zu den Veranstaltungen anmelden.

Das Forum Ernährung im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreises agiert als Koordinierungsstelle für Angebote zur Ernährungsbildung und Ernährungsinformation, vermittelt bei Anfragen, vernetzt Akteure, unterstützt bei Fachfragen und arbeitet ressortübergreifend mit unterschiedlichen Fachbereichen der öffentlichen Einrichtungen sowie den Städten Heidelberg und Mannheim zusammen.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=152849

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Turmapotheke Logo NEU 300x120
6581 - Elektro Lutsch Banner 300c
Dr Ullrich -  Banner 300 - 2015

Spargelhof Köllner Logo 300x120
Autoglas300x120
bothe 300x120

Mattern Optik - Banner 300 - 4
Woesch 300x120

OFIS-Banner_300x120

Kalischko Banner 300

Gallery

16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-Weinbrunnen 16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-DRK 16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-Adam-Mueller 16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-TC2 16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-TC 16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-Polizei 16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-Adam-Mueller-2 16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-SPD 16832-Weinkerwe-Standbesatzungen-RSV
Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen