Fr.-Ebert-Gymnasium: Neue Handyregelung und ihre Folgen – mehr frische Luft

(jw – 20.2.19) Am 1.2.2019 hatten Schüler, Lehrer und Eltern einen großen Diskussionstag zur Nutzung von Handys an unserer Schule durchgeführt, am Mittwoch darauf wurde in der Gesamtlehrerkonferenz eine Neuregelung der Schulordnung am Friedrich-Ebert-Gymnasium auf den Weg gebracht. Durch das Votum der Schulkonferenz am 11.2.2019, dem formell höchsten Gremium der Schule, bestehend aus Vertretern aller drei am Schulleben beteiligten Gruppen, ist nun klar: Es wird sich etwas verändern.

Betroffen sind nur die Stufen 5 bis 10, denn diese müssen künftig, wenn sie ihre Handys benutzen möchten, das Schulgebäude verlassen. Für die beiden Jahrgänge der Kursstufe gilt dagegen auch weiterhin die alte Regelung: Man darf Mobiltelefone in der Aula und in der Mensa nutzen, nicht aber auf den Gängen und schon gleich gar nicht in den Klassenzimmern. – Und für alle Schülerinnen und Schüler gleichermaßen bleibt es dabei: Fotografieren und das Aufnehmen von Videos sind auf dem gesamten Gelände strikt verboten, selbst dann, wenn man sich „nur“ selbst ablichtet.

Die neue Regelung soll dazu beitragen, den Smartphone-Konsum der jüngeren Jahrgänge während der Schulzeit etwas stärker zu begrenzen, und zugleich zollt er der größeren Eigenverantwortung der älteren Schüler Anerkennung, für die es keine Änderung der Nutzungsbedingungen gibt. Letztlich ist es nicht nur eine Angelegenheit der Schule, wie mit Handys umgegangen wird, denn gerade auch das Vorbild der Eltern und die zuhause gelebten Realitäten sind es, die maßgeblichen Einfluss ausüben und eine nicht zu unterschätzende Vorbildfunktion für die Kinder und Jugendlichen haben.

So entsteht also am Ende ein Kompromiss, der ein Signal setzen soll für mehr handyfreie Zeit, aber zugleich auch anerkennt, dass man etwas nicht wirklich vollkommen verbieten kann, was eben nun mal ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft geworden ist, was immer man auch davon halten mag.

Wer aus den jüngeren Stufen auch in Zukunft nicht auf die Handynutzung verzichten möchte oder kann, dem steht es natürlich frei, das Schulgebäude zu diesem Zweck zu verlassen, um draußen der elektronischen Welt zu frönen. Wenigstens ist man dann häufiger mal wieder an der frischen Luft.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=114975

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

12974-Diljemer-Kerweumzug-38 12974-Diljemer-Kerweumzug-37 12974-Diljemer-Kerweumzug-36 12974-Diljemer-Kerweumzug-35 12974-Diljemer-Kerweumzug-34 12974-Diljemer-Kerweumzug-33

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen