Freiheitsliebendes Kaninchen von Stadtpolizei eingefangen – Neue Anschrift „Tierheim“

(fwu – 10.3.20) Ein offensichtlich freiheitsliebendes und nicht schüchternes Kaninchen hoppelte so im Troppauer Weg für sich hin und genoß den Ausflug in die große weite Welt. Doch das Auge des Gesetzes wacht überall und jederzeit und bevor dem hilflosen Geschöpf noch etwas Böses widerfährt, wurde es vom städtischen Gemeinde-Vollzugsdienst sanft eingesammelt und vorübergehend im Tierheim Heidelberg untergebracht.

Falle es ausgebüxt ist (was anzunehmen ist) und der Eigentümer es vermißt (was zu wünschen ist), kann er/sie es im Tierheim wieder abholen.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=128478

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen