Frontalkollision auf B3 – 2 Schwerverletzte – Polizeimeldung mit Unfallhergang

Erstmeldung 16.20 Uhr: Unfall auf der B3 Höhe Nußloch – 2 Schwerverletzte, hoher Sachschaden – Vollsperrung

(fwu – 23.2.19)  Gegen 15:15 Uhr kam es am heutigen Samstag auf der B3 in Höhe der Anschlussstelle Nußloch zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Zwei PKWs waren mit hoher Geschwindigkeit frontal aufeinander geprallt. Die beiden  Fahrer wurden dabei in den Fahrzeugen eingeklemmt und lebensbedrohlich verletzt. Ein in einem der Fahrzeuge mitfahrendes Baby wurde glücklicherweise nur leicht verletzt.

Feuerwehr, Rettungskräfte und Polizei waren (und sind um 16.25 Uhr) mit einem Großaufgebot vor Ort. Die beiden Unfallfahrzeuge mussten von der Feuerwehr komplett aufgeschnitten werden, um die eingeklemmten Verletzten befreien zu können.  

Die Bundesstraße ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt (16.25 Uhr) in beide Richtungen voll gesperrt und der Verkehr wird umgeleitet. Die Vollsperrung wird noch voraussichtlich bis 18 Uhr ( Schätzung)  aufrechterhalten werden müssen, da die Fahrbahn mit einer Vielzahl von Trümmer teilen und auslaufenden Betriebsstoffen verschmutzt ist.


Und hier die Polizeimeldung zum Unfall von 20.47 Uhr:


Verkehrsunfall mit drei Verletzten, darunter ein Kleinkind, B 3 stundenlang gesperrt

Am 23.02.2019, um 15.15 Uhr, befuhr eine  37-jährige Mercedes Fahrerin mit ihrem Kind die B3 in südliche Richtung. Dabei nickte sie kurz ein und kam langsam und stetig nach links in den Gegenverkehr. Eine nachfahrende Zeugin versuchte  erfolglos durch sekundenlanges Hupen die Mercedesfahrerin zu warnen.

Ein entgegen kommender 57-jähriger Fahrer eines Opels konnte schließlich nicht mehr ausweichen und stieß fast frontal (2/3 Überschneidung) mit dem Mercedes zusammen. Der Opel drehte sich, kam  komplett von der Fahrbahn ab und schließlich in der angrenzenden Böschung zum Stehen. Der Mercedes verblieb auf der Fahrbahn.

Sowohl die Frau als auch der Mann wurden eingeklemmt und mussten mit schwerem Gerät durch die Feuerwehr geborgen werden. Beide wurden schwer verletzt. Der knapp zweijährige Sohn der 37-jährigen Frau blieb zwar augenscheinlich unverletzt, was aber im Krankenhaus noch genauer untersucht werden muss.

Kaufmann Banner 300x120 blau Schrift oben und unten

Werbung: Vereidigter KFZ-Sachverständiger in Leimen

Alle drei wurden in ein Heidelberger Krankenhaus verbracht. An den älteren Fahrzeugen entstanden Schäden von ca. 2.000 Euro (Mercedes) sowie 1.500 Euro (Opel). Die B 3 wurde bis zur Beendigung aller erforderlichen Maßnahmen, u.a. auch eine umfangreiche Fahrbahnreinigung, bis 18.06 Uhr voll gesperrt.

Die Feuerwehren aus Leimen, St. Ilgen und Nußloch waren mit 24 Mann und 6 Fahrzeugen an der Unfallstelle. Drei RTW sowie drei Notärzte waren vor Ort eingesetzt.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=115159

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

12987-Diljemer-Kerwe-Montagsparty-1 12987-Diljemer-Kerwe-Montagsparty-35 12987-Diljemer-Kerwe-Montagsparty-34 12987-Diljemer-Kerwe-Montagsparty-33 12987-Diljemer-Kerwe-Montagsparty-32 12987-Diljemer-Kerwe-Montagsparty-31

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen