Frühjahrsputz im Badezimmer – Sauber und aufgeräumt in die warme Jahreszeit

(fu – 13.2.24) Die fünfte Jahreszeit ist vorbei. In Leimen, Nußloch und Umgebung wurde viel gefeiert und gelacht und jetzt beginnt die Fastenzeit. Während die närrischen Tage häufig auch mal richtig kalt sind und der Winter die Region fest im Griff hat, schauen in diesem Jahr vielerorts schon die Schneeglöckchen und ersten Krokusse aus der Erde. Die recht warmen Temperaturen erinnern an den Frühling. Und der lässt wahrlich nicht mehr lange auf sich warten. Im Garten darf man ruhig noch etwas warten, aber im Haus kann der Frühjahrsputz schon jetzt losgehen. Auch das Badezimmer bleibt davon nicht verschont. Hier sind die besten Tipps für einen gründlichen Frühjahrsputz im Badezimmer.

Woher kommt eigentlich der Frühjahrsputz?

Im Frühjahr haben die Wischmopps, Besen und Putzlappen Hochsaison. In den Häusern und Gärten wirbeln vor allem die Frauen und befreien alles vom Staub des Winters. Aber auch in den Vereinen steht in jedem Jahr der wie beim SK Neptun im Klubhaus der Frühjahrsputz an. Aber woher kommt eigentlich die Tradition?

Der Ursprung des Frühjahrsputzes liegt in den Zeiten als die Menschen noch mit Kohle und Holz die Häuser im Winter warm gehalten haben. In den langen Wintermonaten haben sich beim Kochen und Heizen mit diesen Materialien viel Ruß und Asche im Haus angesammelt und bis in die kleinsten Ritzen abgelagert. Sobald der Frühling nahte, ging es daher mit dem gründlichen Entstauben und Putzen des gesamten Hauses los. Außerdem wurden im Frühjahr auch die vielen schweren Decken, Vorhänge und Wandteppiche gewaschen, die im Winter in der Kälte sonst nicht trocken wurden. Die Kohle- und Holzöfen sind zwar weg, aber die Tradition blieb.

Frühjahrsputz im Bad – in 3 Schritten zum sauberen Badezimmer

Entrümpeln und Entsorgen

Der erste Schritt zum sauberen Bad ist das Ausräumen aller beweglichen Gegenstände. Zunächst werden alle Schränke und Regale sowie die Ablageflächen komplett ausgeräumt. Bei dieser Gelegenheit lohnt es sich, zu überprüfen, welche Kosmetika und Putzmittel abgelaufen sind oder die man niemals benutzt hat. All diese Dinge dürfen gleich in den großen Mülleimer in der Küche landen. Auch alte Handtücher, die ihre besten Jahre schon lange hinter sich haben, können bei der Gelegenheit entsorgt werden. Es lohnt sich auch, die Handtücher, Badvorleger und sonstige Heimtextilien auf Flecken, Verschmutzungen und unangenehmen Geruch zu kontrollieren. Sind Sie mit einem Waschgang noch zu retten, finden Sie Ihren Platz im Rotho Wäschekorb.

Entstauben und Abwischen

Ist alles ausgeräumt, sollte zunächst erst einmal alles gründlich entstaubt werden, ehe man dem Bad mit Wasser und Putzmittel zu Leibe rückt. Zunächst sollten alle Decken und Wände von Staub- und Spinnweben befreit werden. Dann geht es an das Entstauben der Fensterbänke, Ablagen, Haken, Kanten von Spiegeln und der Duschkabine sowie der Flächen der Schränke innen wie außen. Am besten geht das mit einem trockenen Mikrofasertuch, einem Staubhandschuh oder einem speziellen guten Staubwedel. Ist der trockene Teil erledigt, wird all dies noch einmal mit Badreiniger und feuchtem Tuch wiederholt.

Tiefenreinigen und Polieren

Nun geht es daran, mit dem eigentlichen gründlichen Putzen und Polieren loszulegen. Die obersten Regeln beim Reinigen des Badezimmers sind:

  • von oben nach unten

  • vom Großen ins Kleine

Jetzt sind ebenfalls wieder all die Dinge dran, die man sonst im Badezimmer auch zwischendurch regelmäßig putzt, aber auch andere Bereiche wie Fensterrahmen, Haken, Wandfliesen und auch die Badezimmertür. Danach bekommen Waschbecken, Badewanne, Toilette, Duschkabine, Spiegel und Armaturen eine gründliche Reinigung. Alles wird auf Hochglanz poliert und zum Schluss der Boden gewischt.

Nach dieser Tiefenreinigung können dann all die Dinge, die nach dem Aussortieren übriggeblieben sind, wieder eingeräumt werden.

Fertig ist der Frühjahrsputz im Bad!

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=175092

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen