Gauangelloch: Älterer Mann mit Hund ohrfeigt Kind

Körperverletzung zum Nachteil eines 10-jährigen Kindes in mehreren Fällen in Gauangelloch

2124 - Polizeibericht(pol) In den vergangenen Wochen wurde ein 10-jähriges Kind mehrfach Opfer einer Körperverletzung durch einen bislang unbekannten Mann mit einem Hund. Der Mann soll das Kind u. a. geohrfeigt haben, soll aber auch am 20.02.2013 versucht haben das Kind auf die Straße zu stoßen.

Beschreibung des Mannes: ca. 60 Jahre alt, viele Falten, vermutlich ausländischer Mitbürger, ganz in schwarz gekleidet, Kopftuch mit Mütze darüber Beschreibung des Hundes: schwarz mit weißen Flecken, kniehoch, weiße Schlappohren, immer ohne Leine.

Zeugen die diese Vorfälle beobachtet haben oder denen eine solche Person bekannt ist mögen sich an das Polizeirevier Wiesloch unter der Telefonnummer 06222/57090 wenden

Leimen/Fahrerflucht: Unerlaubt von der Unfallstelle entfernte sich in der Straße Hohe Gasse am Donnerstag zwischen 16:30 und 17:30 Uhr ein Autofahrer. Nachdem er einen geparkten Fiat Bravo streifte fuhr er einfach weiter ohne sich um den Schaden von rund 500 Euro zu kümmern. Zeugen werden gebeten sich beim Polizeirevier Wiesloch (06222 57090) zu melden.

Leimen/Sachbeschädigung: Ein bislang unbekannter Täter zerkratzte am Mittwoch zwischen 12:30 und 14:30 Uhr einen roten Nissan Qasqai in der Comeniusstraße. An dem geparkten Auto entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeiposten Leimen (06224 17490) oder dem Polizeirevier Wiesloch (06222 57090) in Verbindung zu setzen.

Leimen/Fahrraddiebstahl: Bislang unbekannte Täter entwendeten zwischen Dienstag 19 Uhr und Mittwoch 6 Uhr im Franziskanerweg ein Fahrrad. Das Fahrrad war im Innenhof abgestellt und mit einem Schloss gesichert. Der Schaden liegt bei rund 1.000 Euro. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Wiesloch (06222 57090) oder der Polizeiposten Leimen (06224 17490) entgegen.

Meckesheim – Diebstahl aus Tankstelle – Täter durch Videokamera aufgezeichnet – Fahndung mit Bild

Dreist ging ein bislang unbekannter Täter am vergangenen Mittwoch (20.02.2013) in der ARAL-Tankstelle in der Zuzenhäuser Straße vor.

163 - Fahndung MeckesheimEr nutzte die kurze Abwesenheit des Angestellten aus und betrat um 21:33 Uhr durch den Haupteingang den Personalbereich des Tankstellengebäudes. Dort entwendete er aus einer Ablage Bargeld in Höhe von mehreren Hundert Euro. Wenige Minuten später verließ er das Gebäude zunächst unbemerkt über einen angrenzenden Lagerraum.

Der maskierte Täter wurde von einer Videokamera aufgenommen.

Beschreibung:  Mann, ca. 170 cm groß, bekleidet mit schwarzer Hose mit weißen Streifen an den beiden Längsnähten, schwarz-grau quergestreiftes Kapuzenshirt mit der Aufschrift/Marke: „G-STAR RAW“, schwarze Handschuhe, dunkle Sportschuhe mit weißen Rändern, evtl. ebenfalls der Marke „G-STAR RAW“. Die Kapuze war über den Kopf gezogen, maskiert war der Täter mit einer schwarzen Sturmhaube mit Sehschlitzen und eventuell Mundöffnung.

Wer kennt die abgebildete Person?

Sachdienliche Zeugenhinweise nimmt der Polizeiposten Meckesheim unter Telefon 06226/1336 oder außerhalb dessen Öffnungszeiten das Polizeirevier Neckargemünd unter Telefon 06223/92540 entgegen.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=29846

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen