Gauangellocher wollen Bürgerinitiative gegen LKW-Verkehr gründen

Bereits seit Monaten werden in Gauangelloch die verkehrsbedingten Probleme heftig diskutiert. Insbesondere der Schwerlastverkehr wird in Gauangelloch als Gefahrenquelle für die Bevölkerung angesehen. Bei Begegnungsverkehr an einer Engstelle kommt es immer wieder dazu, daß Fußgänger in Gefahr geraten, weil Fahrzeuge auf den ohnehin schon schmalen Gehweg ausweichen. Die neu installierten „Bischofshüte“ zwischen Fahrbahn und Fußgängerweg sind auch nicht ideal, da die dort geltenden Vorfahrtsregeln von vielen Fahrzeugführern nicht richtig interpretiert werden und es dadurch zu Gefahrensituationen kommt. In einigen Bereichen Gauangellochs müssen Fußgänger auf die Straße ausweichen, weil die Bürgersteige zu schmal und teilweise zugewachsen sind.

Ca. 200 LKW über 7,5 Tonnen Gesamtgewicht passieren täglich Gauangelloch, wobei nicht klar ist, wieviele davon nur durchfahren und wieviele in Gauangelloch zu tun haben (Anlieferungen). Ob und wie viele „Mautflüchtlinge“ sich darunter befinden ist ebenfalls noch unklar. Laut Stadtverwaltung gibt es so gut wie keine Mautflüchtlinge, das subjektive Empfinden vieler „Angellocher“ sieht das jedoch anders. Hinzukommen ca. 60 Busse täglich, die ärgerlicherweise bereits ab 5 Uhr morgens auch noch mitten im Ort mit laufenden Motor warten, bis der Fahrplan sie zur Abfahrt ruft.

In einer Bürgerversammlung am Freitag kamen diese und weitere Verkehrsprobleme Gauangellochs zur Sprache. Wie sie ggf. gemildert oder gelöst werden könnten, ist unklar. Klar ist jedoch aus Sicht der teilnehmenden Bürger, daß sich etwas ändern muß. Also wurde die Gründung einer Bürgerintiative beschlossen, die sich eingehend mit der Thematik und Lösungsmöglichkeiten beschäftigen soll und mit den zuständigen Behörden bei Stadt und Kreis gemeinsam Konzepte erarbeiten soll.

Spontan hatte sich eine ausreichende Anzahl an Mitstreitern für die Vorbereitungen der Gründung auf der Versammlung gemeldet.  Bereits am 30. November 2012 wird die offizielle Gründungsversammlung der Bürgerinitiative  im „Schwanen“ stattfinden. Bis dahin sollen über Flyer und Emails alle Bewohner Gauangellochs, insbesondere die direkten Anwohner der Hauptstraße, über die bevorstehende Gründung informiert werden.

Werbung: RAe Kern und Kollegen

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=25155

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen