Gauangellochs neuer Rastpunkt: Weiter Blick auf Odenwald und Kraichgau

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

783 - Rastpunkt Gauangelloch 5(fwu – 12.8.13) Auf der Höhe zwischen Gauangelloch und Bammental, grad oberhalb des Römerhofs, führt der alte, schon von den Römerlegionen genutzte Weg, in nord-südliche Richtung und bietet einen schönen, weiten Blick auf den Odenwald und in das Kraichgau. Östlich sieht man Wiesenbach, Bammental und Mauer liegen, westlich liegt Gauangelloch selbst. Südwärts geht der Blick in’s Kraichgau.

Ein schöner Platz zum Verweilen und seit Jahrhunderten dafür genutzt. Ein alter Bildstock – leider ohne Bild – steht dort bereits seit 1604, so die Inschrift. Um Platz und Ausblick richtig genießen zu können, fehlte dem idealen Rastpunkt allerdings eine Sitzmöglichkeit und so beschloß der Verein für Obstbau, Garten und Landschaft Gauangelloch dies zu ändern.

783 - Rastpunkt Gauangelloch 62 Bänke mit stabilem Betonsockel wurden aufgestellt und Gemeinderat Richard Bader spende ein neues Modennenrelief für den Bildstock.  Ein ca. 2 Tonnen schwerer Quaderstein aus dem Steinbruch Finkenstein mit eingelassener Richtungsrose und Anzeige der sichtbaren Landmarken wurde aufgestellt und das gesamte Enseble gepflegt hergerichtet. Ca. 60 Stunden Arbeit wurden vom Obst- und Gartenbauverein dafür aufgewendet.

Gemeinderat Bader erläuterte in seiner Ansprache die Entstehungsgeschichte dieses neuen Rastpunktes am europäischen Fernwanderweg und bedankte sich bei den Beteiligten, besonders auch bei der Gemeinde Bammental, denn just auf deren Gemarkung steht nun das Ensembe.

783 - Rastpunkt Gauangelloch 1Oberbürgermeister Ernst bedankte sich, natürlich auf dem Wege  und damit auf Leimener Gemarkung und somit eigenem Territorium stehend, bei allen Freiwilligen, die an der Errichtung beteiligt waren und übernahm spontan als kleines Zeichen der Anerkennung der Stadt Leimen die Kosten des kleinen Imbisses und Umtrunkes, was mit spontanem Beifall bedacht wurde.

Anschließend segnete Pfarrer Lourdu im Rahmen eines kleinen Gottesdienstes den Bildstock mit dem neuen Madonnenrelief. Schwester Ruby vom Nußlocher Convent assistierte ihm.

783 - Rastpunkt Gauangelloch 4Die Nachricht von der Einweihung hatte sich in Gauangelloch im Vorfeld herumgesprochen und so waren viele Bürgerinnen und Bürger, darunter die Gemeinderäte Feuchter und Dr. Scheurich, bei passend sommerlichen Wetter zur Feierstunde erschienen.

Nach erfolgter Einsegnung fand ein kleiner Imbiß mit Umtrunk statt und die neuen Sitzbänke wurden erfolgreich einer Erstbenutzung unterzogen.

783 - Rastpunkt Gauangelloch 3

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=37965

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen